Blonde

Bild von Blonde

Genau genommen, sind eigentlich nur 50% des britischen Duos Blonde tatsächlich blond, Fakt ist jedoch, dass die beiden aus Bristol stammenden DJs und Producer zum momentan Angesagtesten zählen, was derzeit aus dem Vereinigten Königreich nach Kontinentaleuropa herüber schwappt! Was Blonde so alles drauf haben, das konnten Adam Englefield und Jacob Manson bereits mit ihren Floor-Putzern „Higher Ground“ und „Foolish“ unter...

Genau genommen, sind eigentlich nur 50% des britischen Duos Blonde tatsächlich blond, Fakt ist jedoch, dass die beiden aus Bristol stammenden DJs und Producer zum momentan Angesagtesten zählen, was derzeit aus dem Vereinigten Königreich nach Kontinentaleuropa herüber schwappt! Was Blonde so alles drauf haben, das konnten Adam Englefield und Jacob Manson bereits mit ihren Floor-Putzern „Higher Ground“ und „Foolish“ unter Beweis stellen; mit „I Loved You (feat. Melissa Steel)“ sorgen die beiden Briten nach einem prickelnden Clubsommer für einen ebenso aufregenden Jahresbeginn!

Kennen gelernt haben sich beide, wie könnte es anders sein, online: Durch Englefields aus allen User-Nähten platzenden YouTube-Channel Eton Messy Records, heute mit fast 270.000 Abonnenten und über 43 Millionen Views eine der einflussreichsten Tastemaker-Plattformen, auf der Acts wie Applebottom, TCTS, Toyboy & Robin, Maribou State oder die frühen Disclosure erste Erfolge feierten. Und auch mit ihren ersten eigenen Releases katapultierten sich Blonde in High Speed-Geschwindigkeit ins virtuelle Rampenlicht sowie auf Platz 1 der allmächtigen Hypemachine. Mittlerweile hat das Duo mit Künstlern wie Charli Taft und Ava sowie Songwritern wie Cass Lowe (Take That, Chance The Rapper), Zak Abel, Ryan Ashley und anderen zusammen gearbeitet. Bisher verzeichnen Blonde mehr als 3,8 Millionen Gesamt-Plays auf Soundcloud – eine Zahl, die sich mit ihrem neuesten Output noch vervielfachen wird!

Nach hart gefeierten DJ-Sets auf allen wichtigen UK-Open Airs wie dem Glastonbury Festival, der Secret Garden Party, Wireless oder dem Bestival eröffnen Blonde die Club-Saison 2015 mit ihrem brandneuen Tune „I Loved You (feat. Melissa Steel)“. Schon kurz nach Release in ihrer britischen Heimat schlug der Track auf Platz 7 der UK-Singlecharts ein und kletterte auf Shazam auf Platz 3 der UK Top 200 sowie auf Platz 171 der Shazam Worldwide Top 200. „I Loved You“ war kürzlich der meistgespielte Track auf BBC Radio 1 (die ihn ebenfalls in ihre begehrte A-List aufnahmen und als „Track Of The Day“ featureten). In den Airplay-Charts peakte der Track auf Platz 40. Bisher kann „I Loved You“ mehr als 1,1 Millionen Soundcloud-Plays verzeichnen; das YouTube-Video befindet sich derzeit bei fast 770.000 Views und auch die verschiedenen Remixe von „I Loved You“ zählen mehr als 350.000 Gesamt-Plays auf Soundcloud.

Kein Wunder, dass sich britische Sender und Moderatoren wie Pete Tong, MistaJam oder Annie Mac mit positiven Reviews ebenso überschlagen, wie das Mixmag, Noisey oder sogar der altehrwürdige The Guardian: Auf „I Loved You“ haben sich Englefield/Manson Verstärkung bei dem englischen Reggae- und Popshootingstar Melissa Steel geholt, die Blondes entspannt nach vorne gehenden Mix aus House, 90es Pop, knackigen Beats und einer süchtig machenden Piano-Hook mit ihren soulig-samtenen Saturday-Night-Vocals veredelt.

Momentan arbeiten Blonde an ihrem für 2015 geplanten Longplay-Debüt.

Aktuelle Videos

News von Blonde