Lake Street Dive

Bild von Lake Street Dive

Mit ihrer einzigartigen Mixtur aus Pop, Rock, R&B und Jazz machen Lake Street Dive Musik, die zugleich zeitlos und unmittelbar ist, überschwänglich und nachdenklich. In den gut 15 Jahren ihres Bestehens hat das Quintett eine immer größere Sogwirkung entfaltet (das letzte Album "Free Yourself Up" erreichte 2018 Platz 8 der Billboard 200), heute veröffentlichen sie ihr neues Album "Obviously". Es...

Mit ihrer einzigartigen Mixtur aus Pop, Rock, R&B und Jazz machen Lake Street Dive Musik, die zugleich zeitlos und unmittelbar ist, überschwänglich und nachdenklich. In den gut 15 Jahren ihres Bestehens hat das Quintett eine immer größere Sogwirkung entfaltet (das letzte Album "Free Yourself Up" erreichte 2018 Platz 8 der Billboard 200), heute veröffentlichen sie ihr neues Album "Obviously". Es enthält 11 Tracks, darunter die vorab veröffentlichten "Nobody's Stopping You Now" - ein ermutigender Brief von Frontfrau Rachael Price an ihr jugendliches Ich -, "Hypotheticals" über eine sich anbahnende Liebe und "Being a Woman", das sich mit der Geschlechterungleichheit und gesellschaftlichen Diskriminierung beschäftigt, der Frauen täglich ausgesetzt sind.

"Obviously" wurde vom Grammy-ausgezeichneten Producer, Songwriter und Multi-Instrumentalisten Mike Elizondo produziert, der als Songwriting-Partner von Dr. Dre, Eminem und 50 Cent bekannt wurde und Alben für Fiona Apple, Mary J. Blige, Carrie Underwood, twenty one pilots und viele weitere produziert hat. Aufbauend auf Elizondos Expertise im Erschaffen von Hip-Hop-Alben und verstärkt um die Fertigkeiten des neuen Bandmitglieds Akie Bermiss an den Keyboards, verdichten Lake Street Dive ihre breiten musikalischen Geschmäcker zu einem beeindruckend stimmigen Sound, der Retro-Einflüsse mit einer aktuellen Haltung verbindet.

"Wir sind seit so langer Zeit eine Band, dass wir nicht einfach nur eine Feedbackschleife für unsere eigenen Ideen werden wollten", begründet Bassistin Bridget Kearney, wieso Lake Street Dive dieses Mal nicht wie gewohnt selbst produzieren wollten. "Es schien ein wirklich guter Moment zu sein, um eine andere Person wie Mike [Elizondo] reinzubringen, der tatsächlich dafür sorgte, dass wir uns stärker öffneten. Er bestärkte uns, mutigere Arrangement-Entscheidungen zu treffen, dies zu verändern und das zu probieren. Das Album ist ein echter Erfolg im Hinblick auf unser stets gelebtes Selbstverständnis, uns beständig neu herauszufordern, zu wachsen und Dinge zu tun, die wir nie zuvor getan haben."

Lake Street Dive gründeten sich 2004, während sie das New England Conservatory of Music in Boston besuchten. Zur Band gehören Rachael Price (Lead-Gesang), Mike "McDuck" Olson (Trompete, Gitarre), Bridget Kearney (Bass) und Mike Calabrese (Drums) sowie ihr neues Mitglied Akie Bermiss (Keyboards), der seit 2017 bereits Bestandteil der Live-Besetzung war.

Aktuelle Videos

News von Lake Street Dive