MADDEN

Bild von MADDEN

Als Marius Njøstad alias Madden als 7-jähriger Junge mit dem Klavierspielen begann, konnte er kaum ahnen, dass er einige Jahre später einmal unter den 100 weltweit meistgestreamten Songs bei Spotify rangieren würde – und das gleich mit seiner Debütsingle. Anfang 2016 veröffentlichte Madden, der im norwegischen Nesodden aufwuchs, seinen Song „Golden Light” (feat. 6AM), und schon wenig später hatte er...

Als Marius Njøstad alias Madden als 7-jähriger Junge mit dem Klavierspielen begann, konnte er kaum ahnen, dass er einige Jahre später einmal unter den 100 weltweit meistgestreamten Songs bei Spotify rangieren würde – und das gleich mit seiner Debütsingle. Anfang 2016 veröffentlichte Madden, der im norwegischen Nesodden aufwuchs, seinen Song „Golden Light” (feat. 6AM), und schon wenig später hatte er bereits über 16 Millionen Plays bei Spotify und stürmte an die Spitze der Streaming-Charts in sämtlichen nordischen Ländern. Mit seinem organischen Piano, gemischt mit elektronischen Drops und einem mitschwingenden Feel-Good-Vibe, hat „Golden Light” alles Zeug, zum Soundtrack dieses Sommers zu werden.

Maddens bisheriger künstlerischer Werdegang gleicht dem eines musikalischen Chamäleons: Er begann mit Jazz und klassischen Klavier, bevor sich seine musikalischen Interessen in den Teenagerjahren weiterentwickelten. Mit Anfang 20, er hatte bereits einen Bachelorabschluss von der Norwegian Academy of Music in der Tasche, entdeckte Madden die Dance Music. Die fundierte Jazz- und Klassik-Ausbildung klingt bis heute in seinem EDM-Sound durch und macht Madden zu einem Musiker, Produzenten und Künstler, der nicht nur sehr talentiert, sondern auch unverwechselbar ist.

Als Teil des ehemaligen Producer-Duos Kontaktor gewann Madden mit dem Song „Bocce Ball“ sowohl den John Lennon Songwriting Contest als auch den Lennon Award in der Kategorie „Best Electronic“. Dies resultierte 2011 in einer Einladung, einen Masterkurs mit den Hit-Produzenten Stargate (Beyoncé, Rihanna, Ne-Yo) in New York zu besuchen. Zwei Jahre darauf schrieben sie CLMD’s „The Stockholm Syndrome” (feat. Frøder) mit (unter dem Alias Kish) und brachten es zu Airplay in Radiosendungen wie Pete Tongs „Essential Selections“ auf BBC1, SiriusXM und dem staatlichen norwegischen Radiosender NRKP3. Daneben arbeitete Madden mit zahlreichen weiteren musikalischen Acts zusammen, darunter Lido, Proviant Audio und Philip Emilio.

2016 ist für Madden der Beginn einer neuen Ära. Nach Jahren des Produzierens und Songwritings für andere Künstler ist es nun an ihm, den Schritt ins Scheinwerferlicht zu wagen. Seine Inspiration bezieht er dabei sowohl von den Menschen in seinem Umfeld als auch aus Musik und Kunst unterschiedlicher Kulturen und Epochen. Er überschreitet musikalische Grenzen, verbindet seine Vergangenheit mit der Zukunft – und gibt uns Musik, die wir lieben.

News von MADDEN