09.01.2015

Biffy Clyro haben "20 aggressive Songs" für neues Album in Arbeit

News-Titelbild - Biffy Clyro haben "20 aggressive Songs" für neues Album in Arbeit

Simon Neil hat im Interview mit dem britischen Q Magazine über die Arbeit am neuen Album von Biffy Clyro gesprochen – und er wusste Gutes zu berichten: Laut dem Frontmann haben die Schotten bereits mehr als "20 aggressive Songs" in der Mache, die zu "mehr als 80%" fertig geschrieben sind.

"Es klingt derzeit sehr rockig", so Neil, der befindet: "Ich denke es ist wichtig, dass wir uns einige Regeln und Grenzen in dem setzen, was wir tun. Bei den letzten Alben haben wir immer einfach gemacht, was uns in den Kopf kam. Wenn ich nun für das kommende 'zurückgenommen' sage, meine ich damit nicht, dass es skelettartig klingen soll, sondern möglicherweise ein wenig aggressiver."

Nachdem das letzte Album "Opposites" (2013) ein Doppelalbum war, will sich die Band beim kommenden Album auf weniger Songs beschränken, dass aber mit umso größerem Einschlag: "Nach einem Doppelalbum ist es wichtig, wirklich prägnant zu sein, so dass wir womöglich nur zehn Songs haben werden", so Neil.