22.04.2016

Neu am 22. April: The 69 Eyes, Blue Man Group, Jethro Tull, Jason Derulo und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 22. April: The 69 Eyes, Blue Man Group, Jethro Tull, Jason Derulo und vieles mehr

​Ausgesprochene Klassiker und ausgesprochen aktuelle Projekte passen wunderbar zusammen, wie die heutigen Neuveröffentlichungen schön beweisen:

The 69 Eyes: Universal Monsters (Album)

Katrin Riedl begeistert sich im Metal Hammer: "Vollmundig, geschmacklich gereift und in Würde gealtert – für The 69 Eyes ist 'Universal Monsters' Spätlese und Jungbrunnen zugleich." Medusa sekundiert im Sonic Seducer: "Mit 'Universal Monsters" kehren The 69 Eyes schnörkelloser als erwartet zu ihren Goth'n'Roll Wurzeln zurück und klingen dabei geerdeter als jemals zuvor." Und Claudia Zinn-Zinnenburg schließlich bringt es in Orkus kurz und knapp auf den Punkt: "Jedes Lied auf 'Universal Monsters' ist erstklassig!" Stimmt. Ab sofort nachprüfbar, zum Beispiel auch via Amazon und iTunes.

Blue Man Group: Three (Album)

Seit satten 25 Jahren liefern sie allerbestes Entertainment mit einer Show, die Musik und Performance, Farbenfreude und Überraschungen, Wundern und Staunen zusammenbringt. Heute nun erscheint ihr drittes Studioalbum, das anlässlich des Jubiläums veröffentlicht wird. "Three" ist ein Schnappschuss aus dem modernen Leben, der einen Momentausschnitt aus der sich stets ausweitenden Welt der Blue Man Group zeigt. Es zieht seine Inspiration aus einer schon ein Vierteljahrhundert währenden, unvergleichlichen Geschichte voller Kreativität und Weiterentwicklung und folgt damit den vorangegangenen Studio-Alben "Audio", das 1999 erschien und mit Gold ausgezeichnet sowie für einen Grammy® nominiert wurde, und dem 2003er Konzeptalbum "The Complex". Ab heute ist "Three" überall erhältlich, auch bei Amazon und iTunes.

Jethro Tull: Aqualung (40th Anniversary Adapted Edition) (Doppelalbum)

Auf ihrem vierten Album bewiesen sie nicht nur einen kritischen Blick auf die Menschen, die Religion und andere fundamentale Themen, sie ließen mit dem legendären Cover durchaus auch ihren Sinn für Humor und Ironie durchblicken. Im März 1971 erschien "Aqualung", sicher eines der besten Alben von Jethro Tull, das sich über sieben Millionen mal verkaufte und in Deutschland seinerzeit Platz 5 der Albumcharts erreichte. Neben dem Titelsong finden sich auf dem Album auch die Single "Hymn 43" und "Locomotive Breath", das zu den größten Erfolgen der Band zählt. "Aqualung" erscheint heute in der vollständig überarbeiteten 40th Anniversary Edition mit zusätzlichem Bonusmaterial auf Doppel-CD und Doppel-DVD. Die neue Version ergänzt die neuen Mixes von Producer Steve Wilson aus dem Jahr 2011 mit der Direktübertragung der EP "Life Is A Long Song" (1971); drei zusätzliche Tracks – "Just Trying To Be", "Wind Up (Early Version)" und "Wond'ring Aloud, Again (Full Morgan Version)" sind nun als 5.1-Mixe erhältlich. Zwei der EP-Tracks, "Life Is A Long Song" und "Up The Pool" erscheinen in dieser Form zum ersten Mal auf CD. Ein 80-seitiges Booklet rundet die Repack-Edition ab; die DVD 2 präsentiert überdies den Promotion-Film "Life Is A Strong Song" von 1971 mit dem neu gemixten Stereo-Soundtrack, der hiermit zum ersten Mal erscheint. Jetzt überall erhältlich, gibt es die opulente Box auch bei Amazon.

Foghat: The Complete Bearsville Albums Collection (13-CD-Box)

Die eigentlich britische Hardrock-Band wurde 1971 in London gegründet. Dave Peverett, Tony Stevens und Roger Earl, die sich bereits aus der Bluesrock-Band Savoy Brown kannten, verbanden zusammen mit Rod Price die Genres Boogie, Blues und Hardrock als Foghat zu einem ganz neuen Stil. 1972 erschien das Debüt-Album "Foghat" und die Single "I Just Want to Make Love to You", ein Willie-Dixon-Klassiker. Album und Single kamen nur in den USA in die Charts, weshalb sie darauf eine US-Tournee starteten. Auch die weiteren Alben sorgten vor allem in den USA für Furore; trotz acht Goldauszeichnungen und einmal Platin blieb der ganz große Erfolg in Europa aus. Das mag sich jetzt ändern, denn heute erscheint eine Box mit allen 13 Alben (Papersleeves in einer aufklappbaren Box), die auf dem von Bob Dylans Manager Albert Grossman gegründeten Bearsville-Label erschienen sind. Classic Stuff, frisch erschienen, zu haben auch via Amazon und iTunes.

Neu auf Vinyl

Heute erscheint das 1980 aufgenommene Album "Drama" der ProgRock-Helden Yes wieder auf Vinyl – mit einer detaillierten Replikation des Original-Gatefold-Covers, das vom berühmten Artwort-Guru Roger Dean aufbereitet wurde. In zwei Wochen folgt die LP-Wiedereröffentlichung von "Fragile" (1971) mit den Yes-Klassikern "Long Distance Runaround", "The Fish", "Heart Of The Sunrise" und "Roundabout"; auch dabei sorgte Roger Dean dafür, dass sich die Replikation so nah wie möglich am Original orientiert. Im Mai wird die aktuelle Yes-Live-Besetzung ihren Fans beide Alben in Gesamtlänge präsentieren; die Tour umfasst sieben Shows in Deutschland und eine in der Schweiz. Außerdem frisch als schwarze Scheibe erschienen: "VINYL: Music From The HBO® Original Series – Vol. 1". (Beide Links: Amazon.)

Jason Derulo: Get Ugly (Single)

Perfekt gestylt, elegant, begleitet von sexy Moves und natürlich seinen einzigartigen Vocals – so ist R'n'B-Samtstimme Jason Derulo seit unzähligen Multiplatin-Hits wie "Whatcha Say", seinem letzten Top-1-Smasher "Talk Dirty" oder dem groovigen Po-Wackler "Wiggle" rund um den Globus berühmt. Wer den heißblütigen Heartbreaker genauer kennt, weiß, dass der 26-jährige Megastar nicht nur über enorme gesangliche und tänzerische Talente verfügt, sondern auch einen bemerkenswerten Humor besitzt – eine bisher noch weitgehend unbekannte Seite, von der sich Jason Derulo nun auf seiner brandneuen Single "Get Ugly" präsentiert! Frisch erschienen, gibt's den Titel auch via Amazon und iTunes.

Goo Goo Dolls: The Pin (Digitale Single)

Am 6. Mai erscheint "Boxes", das elfte Studioalbum der Band um Frontman John Rzeznik, ein lebendiges, klanglich vorwärtsgewandtes Album, das sowohl die hochgeschätzten Qualitäten der Goo Goo Dolls – eingängige Melodien und persönliche, ehrliche Texte – mitbringt, als auch neue Türen und Sachen Sound und Produktion aufstößt. Die Songs auf "Boxes" behandeln das schlichte menschliche Bedürfnis, sich verbunden zu fühlen. "Alle Songs drehen sich darum, dass man versucht, eine Verbindung zu finden, und mein inniges Bedürfnis, dass eben dies gelingt", kommentiert Rzeznik. Die erste offizielle Single "So Alive" berührte ein weiteres, sehr persönliches Thema – sein Unterfangen, in den letzten 15 Monaten trocken zu bleiben. Heute nun erscheint die zweite Auskopplung als weiterer Vorgeschmack; "The Pin" ist als Download wie gewohnt auch bei Amazon und iTunes zu haben.

Mudcrutch: Beautiful World (Digitale Single)

Ursprünglich 1970 in Gainesville, Florida, gegründet, waren sie die Vorgänger-Band von Tom Petty & The Heartbreakers. 1974 unterschrieben Mudcrutch bei Shelter Records einen Plattenvertrag, zogen nach Los Angeles und veröffentlichten ihre erste Single "Depot Street", allerdings mit überschaubarem Echo. Ein Jahr später löste sich die Band auf – um sich 30 Jahre später neu zu formieren und mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum einen enormen Überraschungserfolg zu landen; der Rolling Stone nannte es schlicht "a country-rock instant classic". Am 20. Mai werden Tom Petty (bass/vocals), Tom Leadon (guitar/vocals), Benmont Tench (keyboards/vocals), Mike Campbell (guitar/vocals) und Randall Marsh (drums/vocals) ihr neues Album "2" veröffentlichen; heute gibt's vorab die Single "Beautiful World" als Download, auch bei Amazon und iTunes.

With You.: Ghost (feat. Vince Staples) (Major Lazer Remix) (Digitale Single)

Anfang des Jahres nahm sich das mysteriöse, aus L.A. stammende Roots- und Dance-Kollektiv With You. der mächtigen Major-Lazer-Single "Powerful" an und verwandelte diese in eine sphärisch-vertrackte Basshymne, die wohl auch das intergalaktische Supergespann um den Grammy®-prämierten Top-Produzenten Diplo nachhallend beeindruckte. Kurzerhand entschlossen sich Major Lazer, den Gefallen zu erwidern, denn auch sie müssen gespürt haben, welch unheimliches Potenzial in With You. schlummert und nur darauf wartet, ein weltweites Publikum zu erreichen. Letztere schreiben sich nämlich folgenden Leitspruch auf die Fahne: "Uns geht es um die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Soul-Musik. Unser Ziel ist es, (...) zu einem Dialog im Sinne positiver kultureller Veränderung beizutragen." Im Zuge ihrer jüngsten Eigenproduktion "Ghost" setzen With You. mit verbalem Support des aus Long Beach stammenden Rappers Vince Staples zu neuen Höhenflügen an; der gewaltige Major-Lazer-Remix ist ab sofort als Downoad erhältlich, auch via Amazon und iTunes.