19.05.2016

Michael Bublé muss sich Stimmband-Operation unterziehen

News-Titelbild - Michael Bublé muss sich Stimmband-Operation unterziehen

Michael Bublé muss sich einem Eingriff an seinen Stimmbändern unterziehen. Aus diesem Grund wird der Kanadier in der darauffolgenden Zeit weder sprechen noch singen dürfen und muss auch anstehende Konzerte absagen. Die gute Nachricht: "Meine Ärzte erwarten die vollständige Genesung", wie der 40-Jährige in einem persönlichen Statement an die Fans schreibt, das ihr unten lest. 

Mit seiner Stimmband-OP ist Michael Bublé in guter Gesellschaft: Kollegen wie Adele, Sam Smith und Jess Glynne mussten in der letzten Zeit ähnliche Prozeduren über sich ergehen lassen. Sie alle haben bekanntermaßen keine Folgeschäden davongetragen. Man kann also aus gutem Grund hoffen, dass die Prognose von Bublés Ärzten zutreffen wird. Wir wünschen gute und schnelle Genesung!