21.07.2016

Neu am 22. Juli: HONNE, Despised Icon, Twenty One Pilots und mehr

News-Titelbild - Neu am 22. Juli: HONNE, Despised Icon, Twenty One Pilots und mehr

Wer diese News zu den heutigen Veröffentlichungen aufmerksam fast bis zu Ende liest, findet eine brandaktuelle und ebenso -heiße Information zu einem bald erscheinenden Album, auf das viele Menschen schon sehr, sehr sehnsüchtig warten. Versprochen. Aber auch der Rest kann sich absolut sehen lassen. Ebenfalls versprochen.

HONNE: Warm On A Cold Night (Album)

Zwei Jahre ist es her, dass Andy und James mit ihrer emotionsgeladenen Durchbruchs-Single "Warm On A Cold Night" ihr musikalisches Erfolgsprojekt HONNE in die Welt setzten. Nach zahlreichen EP-Veröffentlichungen mit Songs wie "Coastal Love", "Warm On A Cold Night" und "All In The Value" und der Single "Someone That Loves You" feat. Izzy Bizu kommt nun, gleichnamig zur damaligen Durchbruchs-Single, das langersehnte Debüt-Album "Warm On A Cold Night", das konsequent jenen höchst wiedererkennbaren Signature-Sound präsentiert, der HONNE seither eigen ist. Frisch erschienen, gibt's "Warm On A Cold Night" auch via Amazon und iTunes.

Despised Icon: Beast (Album)

Das Magazin Blast schreibt: "Das Sextett legt für eine knappe Stunde alles auf den Tisch, was ihre Karriere und Band definiert. Old-School- und Modern-Death-Metal mit Hardcore und den typischen Slam-Parts gemischt, ist der Sound, der Despised Icon auch 2016 ausmacht (…) Die entfesselte Energie des Biestes vereint Simplizität mit technischer Versiertheit - Pig Squeels inklusive. Dabei schaffen es Despised Icon, einem ein über die ganze Länge interessantes, fesselndes und vor allen Dingen abwechslungsreiches Stück Brutalität in die Ohren zu schrauben." Und EMP fügt noch hinzu: "Technisch auf allerhöchstem Niveau und mit sämtlichen Raffinessen ausgeschmückt, walzt man selbst mit dem Song 'Doom' und seinem Midtempo die kanadischen Wälder um, bevor der Schlusssong und Titelsong 'Beast' nochmals unterstreicht, dass Despised Icon ihre Pause genutzt haben, um die Band auf ein hohes Niveau zu bringen. Vielleicht sollten andere Bands aus dem Deathcore-Bereich ebenfalls mal eine Auszeit einlegen, denn dieses Album beweist eindrucksvoll, dass es heilend sein kann." "Beast", Album Nummer vier nach längerer Pause, ist heute frisch erschienen und auch bei Amazon und iTunes zu haben.

Neu auf Vinyl

"Nicolas Godin und Jean Benoit Dunckel sind Träumer. Sie müssen es sein, denn könnten sie sonst solche Musik machen?" So schreibt das deutsche Online-Magazin laut.de über das französische Elektro-Duo Air. Wie richtig diese Vermutung ist, zeigt die erste Anthologie, die Air nach 20 Jahren musikalischen Innovationen veröffentlichten. "Twentyears" erschien im Juni als Doppel-LP und Doppel-CD mit den Highlights aus der Bandgeschichte, darunter "Sexy Boy", "Playground Love", "Cherry Blossom Girl" und "Le soleil est près de moi", dazu Studiotracks aus den Alben "Premiers symptômes" (1997), "Moon Safari" (1998), "The Virgin Suicides" (2000), "10.000 Hz Legend" (2001), "Talkie Walkie" (2004) und "Le voyage dans la Lune" (2012). Heute nun erscheint zusätzlich eine limitierte und individuell nummerierte Super-Deluxe-Edition mit zwei CDs und zwei Vinyl-LPs in verschiedenen Farben sowie einer zusätzlichen CD mit Remixen, die Air für andere Acts vorgenommen haben, zum Beispiel für David Bowie, Beck, Depeche Mode und Neneh Cherry. Die umfangreiche Ausgabe enthält zusätzlich ein Poster für Sammler. Außerdem frisch als schwarze Scheiben erscheinen heute die ersten beiden Alben von Earth, Wind & Fire, "Earth, Wind & Fire" und "The Need Of Love". (Alle Links: Amazon.)

Twenty One Pilots: Ride (Single)

Mit ihrer zweiten Single knüpfen sie nahtlos an ihren Megahit "Stressed Out" an; der explosiven Mix aus HipHop, Indie-Rock und Punk der Twenty One Pilots ist gefragter denn je und bereitet den beiden Jungs aus Columbus, Ohio, das bisher spannendste und erfolgsreichste Jahr ihrer Karriere. "Ride", so heißt der Track, steht momentan in den deutschen Single-Charts auf Platz 30, bei iTunes auf 38, in den Spotify-Charts gar schon auf 14 - Tendenz steigend! Heute erscheint endlich die CD-Single, erhältlich auch bei Amazon (und natürlich weiterhin bei iTunes).

Die Lochis: Wie ich (Digitale Single)

Roman und Heiko Lochmann sind die aktuell berühmtesten Zwillinge Deutschlands und die wohl erfolgreichsten seit Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel. Seit sie als Die Lochis 2011 begannen, YouTube-Videos mit Sketchen und Songparodien zu produzieren, ist ihre Karriere von beispiellosem Erfolg geprägt: Über zwei Millionen YouTube-Abonnenten, unzählige Awards, Songs in den Charts, eine eigene Tour, der eigene Kinofilm "Bruder vor Luder" mit 500 000 Zuschauern und die erfolgreiche Single "Ab geht's" - dafür, dass die beiden gerade mal 17 Jahre alt sind, ist schon ganz schön viel bei den Lochis passiert. Bevor im August ihr Album "#zwilling" erscheint, mit dem sie erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie mehr als nur ein YouTube-Phänomen sind, gibt's jetzt als Appetitanreger die neue Single "Wie ich" als digitalen Download, auch bei Amazon und iTunes.

Charlie Puth: We Don't Talk Anymore (feat. Selena Gomez) [Droeleo Remix] (Digitale Single)

Der Grammy-nominierte Sänger, Songwriter und Produzent, hat sich mit Superstar Selena Gomez, Schaupielerin, Sängerin, Songwriterin, Model und Modedesignerin, zusammengetan. Beim letzten US-Termin ihrer Welttournee kam Charlie Puth zu Selena auf die Bühne, und die beiden performten zum allerersten Mal ihren gemeinsamen Smash-Hit "We Don't Talk Anymore", der gerade alle Radio-, Verkaufs- und Streaming-Charts erklimmt. Jetzt erscheint der Titel im "Droelo Remix", erhältlich auch bei Amazon.

Korn: Rotting In Vain (Digitale Single)

Am 21. Oktober (schon mal im Kalender eintragen!) erscheint das zwölfte Studioalbum der Kalifornier, "The Serenity Of Suffering". Produziert von Nick Raskulinecz, der schon mit Bands wie Foo Fighters, Deftones oder auch Mastodon gearbeitet hat, featuret das Album einen Gastauftritt von Slipknots Corey Taylor, und da jetzt nicht nur eingeschworenen Korn-Fans das Wasser im Mund zusammenläuft und der innere Countdown losgeht (ab heute sind es noch 13 Wochen oder 91 Tage), gibt's jetzt vorab schon mal den Track "Rotting In Vain" als Downloadsingle, zu haben auch bei Amazon und iTunes.

Disciples & David Guetta: No Worries [Remixes] (Digitale Single)

Ihren Durchbruch feierten die zwei mit der Single "They Don't Know", gefolgt von der Kollaboration "How Deep Is Your Love" mit Calvin Harris, die #2 im UK und Top 10 in 74 Ländern erreichte. Zusammen mit David Guetta lieferte das vielseitig talentierte Londoner Producer-Trio Disciples, das seine Tracks schreibt, produziert und teilweise sogar selbst den Gesang beisteuert, im April mit "No Worries" den nächsten Mega-Track ab, der heute in einem fetten Remix-Paket als Download erscheint, erhältlich auch via Amazon und iTunes.

Salvatore Ganacci: Dive (feat. Enya and Alex Aris) (Digitale Single)

Mit unerschütterlicher Leidenschaft hat er es sich zum Ziel gemacht, einen vollkommeneren Sound zutagezufördern, der hörbar seiner Zeit voraus ist: moderner Dance mit urbanem Touch. Seine erste 2014er-Eigenproduktion "Fresh" an der Seite von Jillionaire war nur ein erstes Indiz seines Könnens und setzte im Handumdrehen neue Maßstäbe; es folgten Titel wie die unvergessliche Sommerhymne "Can't Hold Us Down" mit Pusha T, "Money In My Mattress" feat. Trinidad James und, zusammen mit Ingrosso und LIOHN, der genreübergreifende Track "FLAGS!"Innerhalb von zwei Jahren generierte Salvatore Ganacci hunderttausende Plays auf SoundCloud, landete einen BBC-Radio-1-Hit und gewann den "Rookie-Of-The-Year"-Award als erfolgreichster Newcomer bei den Denniz Pop Awards. 2016 soll sein Jahr werden; der Track "Dive", der Enya und Alex Aris featuret, ist dafür genau der richtige Startschuss - jetzt als Download bei Amazon und iTunes zu haben.