31.08.2016

Vom kommenden Box-Set "Who Can I Be Now?": "TVC15" schon jetzt im Harry-Maslin-Mix hören

News-Titelbild - Vom kommenden Box-Set "Who Can I Be Now?": "TVC15" schon jetzt im Harry-Maslin-Mix hören

Nach "Five Years: 1969-1973" im vergangenen Jahr geht die große Retrospektive David Bowies am 23. September in die zweite Runde: Das Box-Set "Who Can I Be Now? (1974 – 1976)" erscheint – und es enthält mit "The Gouster" ein bisher unveröffentlichtes Album. Außerdem birgt die 12-CD/13-Vinyl-LP- und Download-Box sämtliches Material, das David Bowie in seiner sogenannten "amerikanischen Periode" zwischen 1974 und 1976 offiziell veröffentlichte.

Beim Rolling Stone gibt es schon jetzt die Audio-Premiere eines Tracks von "Who Can I Be Now? (1974 – 1976)": den Song "TVC15" in der Remix-Version von Harry Maslin, Produzent des dazugehörigen Albums "Station To Station" im 2010er-Mix. Der Song wurde seinerzeit allerdings nicht veröffentlicht und ist nun erstmals zu hören.

Neben "Station to Station" im Original-1976- und 2010-Mix befinden sich in dem Box-Set, das dem gleichnamigen Bowie-Song benannt ist, die remasterten Alben "Diamond Dogs" (1974), "David Live" (im Original-Mix von 1974 und im 2005er-Mix), "Young Americans" (1975) und "Live At Nassau Coliseum 76",  eine ganz neue Compilation mit dem Titel "Re:Call 2" mit Single-Versionen und Non-Album-B-Seiten sowie "The Gouster".

"The Gouster", das jetzt erstmals komplett veröffentlicht wird, hatte David Bowies Stammproduzent Tony Visconti 1974 in den Sigma Sound Studios, Philadelphia, aufgenommen. Es wurde seinerzeit gemischt und gemastert, kurz bevor Bowie nach New York ging, um mit John Lennon und Harry Maslin an dem zu arbeiten, was dann zum "Young Americans"-Album wurde. "The Gouster", bislang nie als komplettes Album erhältlich, enthält drei bisher unveröffentlichte Mixe von "Right", "Can You Hear Me" und "Somebody Up There Likes Me". Für die kommende Veröffentlichung hat Visconti persönlich die Übertragung von den Originaltapes überwacht.