07.11.2016

Hier sind die Live-Highlights und Gewinner der MTV EMA 2016

News-Titelbild - Hier sind die Live-Highlights und Gewinner der MTV EMA 2016

Und, habt ihr auch gestern Abend die MTV Europe Music Awards verfolgt? Da ging einiges, oder? Falls ihr die aus dem Ahoy Rotterdam live übertragene Show verpasst hat, haben wir für euch die Live-Highlights und Gewinner von Warner Music auf einen Blick. 

Moderiert wurde das Spektakel von Bebe Rexha (Foto), die an dem Abend auch gleich zweimal auftrat – einmal mit ihrer neuen Single Single "I Got You" sowie ein weiteres Mal mit Martin Garrix (der als Niederländer ein Heimspiel hatte) und ihrem gemeinsamen Song "In the Name of Love". Ebenfalls zweimal ran durften Green Day, mit ihrer Single "Bang Bang" sowie – als Gewinner des Global Icon Awards –  mit ihrem Klassiker "American Idiot". Furios eröffnet wurde die Show von Bruno Mars und seiner Live-Performance "24K Magic", auf dem Red Carpet heizte Anne-Marie mit "Alarm" ein. Hier seht ihr alle Live-Auftritte des gestrigen Abends.

Und dann gab es natürlich Gewinner, Gewinner, Gewinner – im Falle von Warner Music neben besagten Green Day als Global Icons die Jungs von twenty one pilots mit gleich zwei MTV EMA (Best Alternative, Best Live Act) und Coldplay, die den Preis für "Best Rock" gewannen. Chris Martin bedankte sich mit einer Video-Botschaft, die ihr unten seht. ONE OK ROCK wurden außerdem als "Best Japanese Artist" ausgezeichnet.

Übersicht der Gewinner bei den MTV EMA 2016:

BEST SONG: Justin Bieber, “Sorry”
BEST VIDEO: The Weeknd feat. Daft Punk, “Starboy”
BEST FEMALE: Lady Gaga
BEST MALE: Shawn Mendes
BEST NEW ACT: Zara Larsson
BEST POP: Fifth Harmony
BEST ELECTRONIC: Martin Garrix
BEST ROCK: Coldplay
BEST ALTERNATIVE: Twenty One Pilots

BEST HIP HOP: Drake
BEST LIVE ACT: Twenty One Pilots
BEST WORLD STAGE PERFORMANCE: Martin Garrix
BEST PUSH ACT: DNCE
BIGGEST FANS: Justin Bieber
BEST LOOK: Lady Gaga
GLOBAL ICON: Green Day
BEST GERMAN ACT: Max Giesinger