11.11.2016

Neu am 11. November: In Flames, Walking Dead On Broadway, Frankie Valli und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 11. November: In Flames, Walking Dead On Broadway, Frankie Valli und vieles mehr

Es rockt, es metallt, und ja, es weihnachtet auch! Immerhin ist Mitte November, und bis Heiligabend sind es nur noch sechs Wochen. Potentielle Geschenke gibt's natürlich auch hier:

In Flames: Battles (Album)

In einer Musikszene, die von endlos vielen Subgenres und kurzlebigen Trends geprägt ist, waren In Flames immer das beste Beispiel dafür, was es heißt, seinem eigenen Stil treu zu bleiben. Seit seiner Gründung im schwedischen Göteborg anno 1990 hat der legendäre Melodic-Metal-Act sechs Alben in den Top 10 von Schweden und zwei Nummer-1-Hits platzieren können, tourte neben Helden wie Metallica oder Judas Priest und beeinflusste einige der größten Acts der heutigen Zeit. Heute endlich erscheint das zwölftes Studioalbum "Battles", das altbewährte Klänge mit neuen Herangehensweisen vereint; Alexandra Michels bingt es in Rock Hard so auf den Punkt: "Eingängig? Ziemlich. Brutal? Absolut. In Flames? Zu 100 Prozent." Und Manuel Stein lobt in Legacy: "Ohne Rücksicht auf Verlust sind In Flames, auch nach 26 Jahren, immer noch auf der Suche nach neuen Ufern!" "Battles" ist jetzt überall erhältlich, auch bei Amazon und iTunes.

Walking Dead On Broadway: Slaves (Album)

Marcus Buhl schreibt in Fuze einen so charmanten Text, den muss man eindfach gelesen haben: "Werte Leserinnen und Leser, darf ich Ihnen Walking Dead On Broadway vorstellen? Sie fragen, wer das ist? Nun, eine international tourende Band aus hiesigen Breitengraden. Sagen wir: 'Whitechapel aus Leipzig'. (…) Der Vorteil bei Nachbarschaftsbekanntschaften ist ja, dass man sich bereits zu einem gewissen Grade kennt. Sollten Sie also schon mehrere Abstecher zu Ihren Nicht-Nachbarn Carnifex, Suicide Silence oder eben Whitechapel gemacht haben, könnte Ihnen Walking Dead On Broadway ebenso freudige Momente und Erinnerungen verschaffen. (…) Erwähnenswert bleibt, dass das von Ihnen, werte Lesende, ungehörte Instrumental '01110010' die gesamte Leipziger Knallerei ansprechend auflockert." "Slaves" ist frisch erschienen und, wie gewohnt, auch via Amazon und iTunes zu haben.

Frankie Valli: 'Tis The Seasons (Album)

Seine Stimme bewegte eine ganze Generation: Seit 1960 war er Leadsänger und Bandleader der Four Seasons, 1970 startete Frankie Valli seine Solokarriere. In diesem Jahr feiert er Weihnachten mit "'Tis The Seasons", dem ersten Weihnachtsalbum in seiner legendären Solo-Karriere. Auf der Songkollektion setzt er seinen einzigartigen Stempel auf über ein Dutzend Christmas-Standards. Frankie Valli erzählt: "Die Weihnachtszeit ist meine Lieblings-Jahreszeit, und schon seit dem ersten Weihnachtsalbum der Four Seasons wollte ich ein weiteres aufnehmen… und nun bin ich endlich dazu gekommen. Ich kann es kaum erwarten, bis die Fans es zu hören bekommen." Ab heute gibt's "'Tis The Seasons" im Handel, auch bei Amazon und iTunes.

Pink Floyd: The Early Years 1967 - 1972 (Cre/ation) (Doppelalbum)

Heute öffnen sie ihr riesiges Musikarchiv, bis zurück zum Beginn ihrer Karriere, um die Evolution der Band von ihren frühesten Aufnahmen bis zu den Sessions in den Jahren vor "The Dark Side Of The Moon" nachzuvollziehen und zu verfolgen, wie Pink Floyd ihren Anteil zur kulturellen Revolution beitrugen. Ein 27-Disc Box-Set mit dem Titel "The Early Years 1965 – 1972" erscheint in kürze und bietet einen kompletten Überblick über die frühen Jahre der Band mit Aufnahmen für das Fernsehen, BBC-Sessions, unveröffentlichte Tracks, Outtakes und Demos. Das 2-CD-Set "The Early Years 1967 - 1972 (Cre/ation)" präsentiert Highlights aus dem umfassenden Box-Set. Insgesamt 27 Tracks (davon 19 unveröffentlicht) erkunden die Pink-Floyd-Story ab dem Zeitpunkt, als Roger Waters, Richard Wright, Nick Mason und Syd Barrett an der Londoner Regent Street Polytechnic aufeinandertrafen, bis Syd Barrett die Band verließ und David Gilmour das ikonische Line-Up vervollständigte. Unter den Tracks ist der unveröffentlichte Syd-Barrett-Song "In The Beechwoods", der neu abgemischt wurde. "The Early Years 1967 - 1972 (Cre/ation)" ist auch bei Amazon und iTunes erhältlich.

David Bowie: Legacy (The Very Best Of David Bowie) (Album)

In dem halben Jahrhundert, das zwischen seinen frühen Aufnahmen in den späten Sechzigern und seinem letzten Album "Blackstar", das Anfang dieses Jahres nur wenige Tage nach seinem Tod erschien, stand David Bowie als Gallionsfigur an der Spitze der zeitgenössischen Musik. Als Musiker, Künstler, Mode- und Pop-Ikone und als konstante Inspiration für ganze Generationen von Musikern, Künstlern und Designern hat er die Popkultur des späten 20. Jahrhunderts stärker geprägt als jeder andere. Bowie war ein einzigartiges Phänomen zeitgenössischer Kultur, und er wird es immer bleiben. Heute erscheint mit dem Album "Legacy" das Vermächtnis dieses einzigartigen Mannes, das einige seiner erfolgreichsten und besten Singles präsentiert, angefangen von seinem ersten großen internationalen Hit "Space Oddity" bis zu seinen letzten Singles "Lazarus" und "I Can't Give Everything Away" enthält "Legacy" durchweg Meilensteine der Popmusik, die allesamt Kultstatus erreichten. "Legacy (The Very Best Of David Bowie)" steht abholbereit im CD-Regal und ist natürlich auch bei Amazon und iTunes erhältlich.

Neu auf Vinyl

Es war Thanksgiving im Jahr 1976, als The Band im Winterland Theatre (San Francisco) zum allerletzten Mal auf die Bühne ging. Das Konzert, das passenderweise als "The Last Waltz" angekündigt wurde, ging als eine der meistgeehrten Performances in die Geschichte der Musik ein. Nicht zuletzt auch, weil Rick Danko, Levon Helm, Garth Hudson, Richard Mamel und Robbie Robertson von einer brillanten All-Star-Gruppe damals schon legendärer Musikpioniere unterstützt wurden, darunter Eric Clapton, Neil Diamond, Bob Dylan, Ronnie Hawkins, Dr. John, Joni Mitchell, Van Morrison, Muddy Waters und Neil Young. Der spektakuläre Abend wurde von Regisseur Martin Scorcese auf Film gebannt und im April 1978 in den Filmtheatern gezeigt. "The Last Waltz" gilt bis heute als einer der besten Konzertfilme, die je gedreht wurden. Rhino/Warner Music feiert das Jubiläum von "The Last Waltz" mit der "40th Anniversary Edition", die im Dezember als 4CD/Blu-Ray-Set und bereits heute als 6-LP-Set (und Doppel-CD) mit satten 54 Tracks erscheint, neben dem gesamten Konzert Aufnahmen aus den Proben und Outtakes. Außerdem frisch als schwarze Scheiben erschienen: Emmylou Harris, "Red Dirt Girl", Bette Midler, "The Divine Miss M (Remastered)" und der Original Soundtrack "Trainspotting".

Neil Young: Show Me (Digitale Single)

"You have a voice, raise it!" Man könnte meinen, dies sei das Credo von Neil Young. Der Meister der politischen Protestsongs wird der Kritik an gesellschaftlichen Missständen nicht überdrüssig und veröffentlicht Anfang Dezember mit "Peace Trail" sein drittes Album in diesem Jahr. Mit Songs wie "Terrorist Suicide Hang Gliders" oder "Indian Givers" nimmt Young sowohl globale, als auch lokale Themen auf und stellt sie in altgewohnter Art und Weise an den Pranger. "Peace Trail" enthält zehn neue Songs, die Young in diesem Jahr geschrieben hat; einer davon, "Show Me", erscheint heute als digitaler Album-Appetizer, erhältlich auch bei Amazon und iTunes.

KC Rebell: TelVision (feat. PA Sports, Kianush & Kollegah) (Digitale Single)

Nach seinem bisher erfolgreichsten Werk "Fata Morgana" legt KC Rebell in zwei Wochen mit seinem sechsten Album "Abstand" nach. Er beweist sich erneut als vielschichtiger Rapper, der seine Fans wie kein Zweiter durch sein lyrisches und musikalisches Talent begeistern kann. Die beiden Videoauskoppelungen zu den Tracks "Paper" und "Leer" erreichten zusammen schon nach wenigen Wochen acht Millionen Views bei YouTube und sind dennoch erst ein kleiner Vorgeschmack auf das, was mit seinem neusten Album noch kommen wird; ein weiterer ist die heutige digitale Auskoppelung "TelVision", für die KC Rebell sich mit PA Sports, Kianush und Kollegah zusammengetan hat und die ab sofort zum Beispiel bei Amazon und iTunes downloadbar ist.

Ligabue: Made In Italy (Digitale Single)

In seiner Heimat Italien wird er als nationaler Bruce Springsteen gefeiert, der sein Publikum mit einer atemberaubenden Stimme, packenden Songs und extravaganten Arrangements begeistert. Fast alle seiner Alben wurden in Italien mit mehrfachem Platin belohnt, und es gibt keinen wichtigen Musikpreis, den Ligabue nicht zu seinem Portfolio zählen kann. Seine Tourneen sind von Beginn an zumeist ausverkauft, und mit Duetten, zum Beispiel mit Mick Taylor von den Rolling Stones oder Luciano Pavarotti, sorgte er schon vor Zehntausenden von Fans für Begeisterung. In einer Woche veröffentlicht er sein neues Album "Made In Italy", und der Titeltrack ist als digitale Single ab heute überall zu haben, auch bei Amazon und iTunes.

Madden: Alive (Acoustic) (Digitale Single)

Als Marius Njøstad alias Madden als 7-jähriger Junge mit dem Klavierspielen begann, konnte er kaum ahnen, dass er einige Jahre später einmal unter den 100 weltweit meistgestreamten Songs bei Spotify rangieren würde – und das gleich mit seiner Debütsingle. Anfang 2016 veröffentlichte Madden, der im norwegischen Nesodden aufwuchs, seinen Song "Golden Light" (feat. 6AM), und schon wenig später hatte er über 16 Millionen Plays bei Spotify und stürmte in sämtlichen nordischen Ländern an die Spitze der Streaming-Charts. Seine aktuelle Single "Alive", die bei uns im September erschien, ist nicht minder erfolgreich und erscheint heute in einer Akustikversion. Der Download von "Alive (Acoustic)" ist auch bei Amazon und iTunes zu haben.

Strobe!: Good Vibe (feat. Nyla) (Digitale Single)

Das schwedische Pop-DJ-Duo Strobe!, bestehend aus Petter Byrstedt and Isak Uncu, verbindet EDM und House mit Popeinflüssen. Die beiden lernten sich schon in der Grundsdchule kennen, seitdem verbindet sie ihre gemeinsame Liebe zur Musik. Im Frühsommer 2012, die zwei waren immer noch Teenager, lernten sie ihren Manager Niclas Kings kennen, der auch als Produzent aktiv ist, unter anderem für Jennifer Lopez, Wisin & Yandel, Big Sean, Havana Brown, Tiger Lily and Kate Ryan. Seit Januar 2016 sind Strobe! bei Warner unter Vertrag, im April veröffentlichten sie ihre Debütsingle "The Weekend", die mit ihrem energetischen, frischen Sound sogleich erhebliche Wellen schlug; heute folgt "Good Vibe", das sie zusammen mit Nyla (Brick & Lace) schrieben. Frisch als Download erschienen, gibt's den Track auch bei Amazon und iTunes.

THEY.: What You Want (Digitale Single)

Drew und Dante wurden einander von "Big Drew", Dantes Produktionspartner und bestem Freund, in Los Angeles vorgestellt. Dante produzierte zu jener Zeit am laufenden Band Beats mit dem jetzigen Label-Kollegen und gehypten Produzenten Zhu, siedelte dann von Maryland nach L.A. über, auf der Suche nach einem gleichgesinnten Schreibpartner. Angetrieben vom Impuls, sich von klassischen Popmusik-Produktionen wegzubewegen und aus den Genregrenzen auszubrechen, erkannte Dante in Drew den perfekten Kollaborateur. Als THEY. lassen die beiden ihre unterschiedlichen musikalischen Hintergründe und Einflüsse verschmelzen und so etwas komplett Neues entstehen. Wie zum Beispiel "What You Want", ihre aktuelle Single, die jetzt als Download erschienen und auch via Amazon und iTunes erhältlich ist.