04.01.2017

Im Video zu "Believer" suchen Major Lazer & Showtek Hoffnung in den Trümmern von Syrien

News-Titelbild - Im Video zu "Believer" suchen Major Lazer & Showtek Hoffnung in den Trümmern von Syrien

Ende September letzten Jahres veröffentlichten Major Lazer außer der Reihe den gemeinsamen Song "Believer" mit dem holländischen Producer-Duo Showtek – und nun bekommt dieser Track eine ganz besondere Bedeutung. Denn er hat ein Musikvideo erhalten, das sich mit dem Bürgerkrieg in Syrien beschäftigt und dabei im Besonderen mit den Kindern des Landes. 

Die Inspiration kam Video-Regisseur Christopher Louie durch das berühmte Foto des kleinen Omran Daqneesh, das vergangenes Jahr um die Welt ging. In einem grellen orangenen Stuhl sitzend, ist sein Gesicht teilweise mit Blut bedeckt, sein Blick ist leer – doch tief drinnen glaubte Louie noch etwas anderes, ermutigendes darin zu erkennen: "Wie jeder auf der Welt brach mir das Foto das Herz, aber ich sah auch einen Funken Hoffnung", kommentiert er

Und genau diesen Funken Hoffnung versucht er, in dem Video einzufangen, das vor Ort im Mittleren Osten gedreht wurde. Inmitten von Staub und Verwüstung sehen wir darin unterschiedliche Kinder, die kostbare, unbeschwerte Momente erleben, ob beim Fußball spielen in den Trümmern, einem Jahrmarktbesuch oder einem Essen im Kreis der Familie. Doch natürlich lauert trotzdem das Monster des Krieges überall, personifiziert durch ein düsteres Wesen, das durch die Einstellungen spukt und dem Protagonisten, einen Jungen, ein ums andere Mal Angst einjagt. Am Ende jedoch reicht es ihm zur Versöhnung die Hand.

"So dunkel das Thema ist, ist der Punkt des 'Believer'-Videos doch, die Unnachgiebigkeit der Jugend einzufangen und die Hoffnung, die von der Gemeinschaft dargestellt wird, die zusammenkommt, um die Opfer aus den Trümmern zu retten", so Louie. Seht euch den starken und bewegenden Clip hier an: