03.04.2018

HONNE haben gleich zwei neue Songs und hier hört ihr sie

News-Titelbild - HONNE haben gleich zwei neue Songs und hier hört ihr sie

HONNE sind Meister des sinnlichen Electro-Soul – und sie verstehen es, erotisch aufgeladene Vibes so zu transportieren, dass es nie kitschig ist, sondern authentisch wie die Aufregung vor dem ersten Date, das Knistern einer langen Sommernacht, die Melancholie einer fernen Liebe. 

So auch in gleich zwei neuen Songs, die das britische Duo uns beschert: "Day 1", ein lässig groovender Song, der sich laut HONNE "fundamentally about loyalty and being with someone right from the beginning" dreht, sowie das mehr Beat-getriebene "Sometimes", das davon handelt, wie sich in Beziehungen nach einer Weile manchmal zu viel Routine einschleicht – und dass man dagegen tunlichst etwas unternehmen sollte, bevor es zu spät ist: "Sometimes I’m stupid / Sometimes I’m fucking hard work / Sometimes I’m the worst person / I only know how to hurt, yeah / Sometimes I’m scared of loving / I don’t know just what you’re worth", singt Andy, und gelobt: "But that don’t mean I can’t learn / Cause I can."

HONNE wollen beide Songs bewusst als Einheit verstanden wissen – die hellere und die dunklere Seite der Liebe sozusagen. Und genau so wollen Andy (Vocals/Produktion) und James (Produktion) in den kommenden Monaten weitermachen, denn sie planen, die nächsten sechs Monate je zwei Songs zu veröffentlichen, die am Ende in ein neues Album münden, den Nachfolger des hoch gelobten Debüts "Warm On A Cold Night" (2016). 

Am 17. August kann man HONNE hierzulande live beim Dockville Festival in Hamburg erleben.