20.06.2018

Am 24.08. erscheint das neue Album "Misery", hier ist die erste Single "Ivy (Doomsday)"

News-Titelbild - Am 24.08. erscheint das neue Album "Misery", hier ist die erste Single "Ivy (Doomsday)"

Wenn eine Band später im Jahr eine Tour ankündigt, kann man sich oft berechtigte Hoffnung machen, dass der Aufhänger ein neues Album ist. The Amity Affliction bestätigen diese Regel aktuell: nachdem sie kürzlich eine Europatour für September / Oktober ankündigten, dürfen wir uns nun über die dazugehörige Bekanntgabe eines neuen Albums freuen.

"Misery" heißt es, wird am 24. August erscheinen und 12 Tracks enthalten, angeführt heute von der ersten Single "Ivy (Doomsday)". In guter Amity-Tradition wird es begleitet von einem cineastischen Musikvideo, das ihr unten seht. Der Song wurde geschrieben von Frontmann Joel Birch, der auch an der Regie des Videos beteiligt war. Der Clip, angesiedelt im Jahr 1981, markiert das erste Kapitel eines dreiteiligen Kurzfilms, der die düstere Geschichte dreier Freunde erzählt, die sich auf einen Rachefeldzug begeben. Wieso und gegen wen? Unten erfahrt ihr mehr. Die weiteren Kapitel werden in den kommenden Wochen enthüllt. 

 "Misery" ist das sechste Studioalbum der australischen Metalcore-Band und folgt auf "This Could be Heartbreak", das 2016 erschien und in Deutschland auf Platz 29 der Charts kam. Im heimischen Australien gelang der Band mit dem Werk die dritte #1-Platzierung in Folge. Ihr neues Werk nahm die Band in den ersten Monaten dieses Jahres mit Produzent Matt Squire (Panic! At The Disco, Ariana Grande, Underoath) im amerikanischen Baltimore auf. 

The Amity Affliction begleiten die Veröffentlichung von "Misery" in den kommenden Monaten mit einem vollgepackten Tourkalender, der sie im September und Oktober auch nach Deutschland führen wird. Support sind DREAM STATE, The Plot In You und Endless Heights.

28.09. München, Tonhalle
29.09. Oberhausen, Turbinenhalle
19.10 Leipzig, Täubchenthal
21.10. Berlin, Astra
25.10. Hamburg, Markthalle
26.10. Hannover, Faust
27.10. Wiesbaden, Schlachthof