17.07.2018

Wie haltet ihr es mit der "Monogamy"? Christopher jedenfalls wird im Video ständig in Versuchung gebracht

News-Titelbild - Wie haltet ihr es mit der "Monogamy"? Christopher jedenfalls wird im Video ständig in Versuchung gebracht

"Monogamy" – in seinem neuen Song setzt sich Christopher mit dem Konzept von Treue in Beziehungen auseinander, darunter auch seiner eigenen: "Some people got a problem with monogamy / I never cheated, yeah, my mama she's so proud of me / But my relationship is tested constantly", singt der Däne in dem temporeichen Sommertrack über eine groovende Bassline. 

Das nun veröffentlichte Musikvideo nimmt den Ball auf: Christopher läuft eine belebte, von kleinen Cafés und bunten Shops gesäumte Straße entlang und beobachtet allerlei Paare, die sich teils innig unterhalten, teils in den Haaren liegen –  und er wird überall entlang des Weges in Versuchung gebracht, seine "Monogamy" auf den Prüfstand zu stellen. Doch am Ende bleibt er stets eisern, schließlich ist er seiner Frau treu: "Everybody makes mistakes /And I never said I was perfect / For you, I'd go out of my way / 'Cause you are a star, no, I can't even complain /In every sensational way / Nobody, nobody does it like you", singt er, während die Menschen um ihn herum immer wieder in mitreißend gut gelaunte Streetdance-Choreografien ausbrechen.

"Monogamy" folgt auf die jüngste Single "Bad" und wurde von Christopher in einem Sommerhaus geschrieben. Nachdem er die Bassline gehört hatte, war er augenblicklich dazu in der Lage, die ersten Zeilen zu schreiben und zu singen. Der Song wurde später in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Produzenten Viktor Thell finalisiert, der gemeinsam mit Christopher die Produktion verantwortete. Das Ergebnis ist ein Track, in dem Christopher zwischen tiefen und hohen Stimmlagen balanciert – eine beeindruckende Demonstration seiner Gesangskünste.