20.07.2018

Neu am 20. Juli: Epica, Kyle, Punch Brothers und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 20. Juli: Epica, Kyle, Punch Brothers und vieles mehr

Niederländische Symphonic-Metaller nehmen sich der Titelsongs eines japanischen Animes an, und heraus kommt ein monumentales Opus mit zahlreichen Ebenen und Facetten – und das ist nur eine der heutigen vielschichtigen Veröffentlichungen:

Epica: Epica vs. Attack On Titan Songs (Album)

Das Magazin Sonic Seducer schreibt über dieses Album: "Epischer Bombast der Superlative, komplexe Vielschichtigkeit und majestätische Opulenz… und eine betörend facettenreiche Simone Simons am Mikro." Basierend auf den Titelsongs der populären Anime-Serie "Attack On Titan", präsentieren Epica ihre eigene Interpretation der bekannten Stücke auf der bislang nur in Japan erhältlichen EP. Die Songs stammen ursprünglich vom japanischen Komponisten Revo, bekannt durch die berühmte japanische Band Linked Horizon. Er ist bekennender Epica-Fan und bot der Band an, seine Kreationen neu zu interpretieren. Das Resultat sind vier bombastische, symphonische Songs und ihre jeweiligen instrumentalen Versionen. Ab heute gibt’s "Epica vs. Attack On Titan Songs" überall, auch via Amazon und iTunes.

Kyle: Light Of Mine (Album)

Schon als Kind machte sich der mittlerweile 24-Jährige auf, eine der unverwechselbarsten Stimmen in der Musikwelt zu entwickeln. Heute sind es vor allem seine Raps, die Kyle eine treue Fangemeinde eingebracht haben und dafür sorgen, dass er zahlreiche ausverkaufte Touren spielt und Millionen von Streams ansammelt, zuletzt für den mit dreifachem Platin ausgezeichneten globalen Hit "iSpy" (feat. Lil Yachty) und die aktuelle Single "Playinwitme" (feat. Kehlani), für die allein er bereits 46 Millionen Spotify-Streams verbuchen kann. Beide Songs – und dreizehn weitere – finden sich auf dem Debütalbum "Light Of Mine", das heute endlich das Licht der Welt erblickt und beispielsweise bei Amazon und iTunes zu haben ist.

Punch Brothers: All Ashore (Album)

Erstmals in ihrer zwölfjährigen Bandgeschichte produzierten Chris Eldridge (Gitarre), Paul Kowert (Bass), Noam Pikelny (Banjo), Chris Thile (Mandolin, Gesang) und Gabe Witcher (Geige) ein Album selbst: "All Ashore" sei "ein Nachdenken über verbindliche Beziehung in der heutigen Zeit, besonders im aktuellen politischen Klima", erklärt Thile. Für die Aufnahmen kehrten Punch Brothers in denselben Raum in den United Recording Studios (früher Ocean Way) in Hollywood zurück, in dem sie schon den hochgelobten, von T Bone Burnett produzierten Vorgänger "The Phosphorescent Blues" (2015) und das von Jon Brion produzierte "Antifogmatic" (2010) eingespielt hatten; der vertraute Rahmen gab ihnen zugleich die Selbstsicherheit, das Album selbst zu produzieren.  Ab heute ist "All Ashore" überall zu haben, auch bei Amazon und iTunes.

While She Sleeps: You Are We – Special Edition (Album)

Ihr drittes Album bescherte der britischen Metalcore-Band aus Sheffield nach dem Vorgänger "Brainwashed" (2015) schon zum zweiten Mal einen Platz in den deutschen Albumcharts (Platz 15); in ihrer Heimat erreichten While She Sleeps damit sogar Platz 8, und "You Are We" stieg darüber hinaus auch erstmals in die österreichischen (#16) und Schweizer (#31) Charts ein. Jetzt erscheint das Erfolgsalbum erneut, um eine komplette zweite Disc erweitert, die Songs in alternativen Arrangments, als Akustic- und Demo-Versionen enthält und mit "I Am While She Sleeps" und "Lost Ideas" außerdem zwei brandneue Titel mitbringt. Die "Special Edition" von "You Are We" ist ab sofort überall erhältlich, auch zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Raphael Marionneau: le café abstrait volume 12 (Dreifachalbum)

Diese Compilation-Serie ist einzigartig. Sie hat alle Moden und jeden Hype in der Musikindustrie der vergangenen Jahre überlebt. Mit der Veröffentlichung von "le café abstrait volume 12" klingt das Konzept, das Raphaël Marionneau vor über 20 Jahren entworfen hat, sogar noch frischer und moderner als je zuvor. Während Chill-Out in die Neo-Klassik aufgegangen zu sein scheint und Ambient ein Dasein als vergessenes Sub-Genre der vom Minimal beherrschten elektronischen Musik fristet, vermag Marionneau mit seiner Auswahl, Generationen und Szenen zu vereinen. Frisch erschienen, gibt’s die Dreifach-CD zum Beispiel bei Amazon und den Download bei iTunes.

Neu auf Vinyl

Nach dem selbstbetitelten Debütalbum von 2001 und dessen Remix-Version "Laika Come Home" von Spacemonkeyz erschien 2005 das zweite Gorillaz-Album "Demon Days", das in die britischen und Euro-Charts auf Platz 1, in die US-Charts auf Platz 6 einstieg, im UK sechsfaches und in den USA doppeltes Platin einspielte und sich weltweit acht Millionen mal verkaufte. Jetzt ist es endlich wieder als hochwertiges Vinyl zu haben. Außerdem neu als schwarze Scheiben: "Speak Your Mind" von Anne-Marie, "How Will The Wolf Survive" von Los Lobos und die drei Alice-Cooper-Longplayer "Flush The Fashion" (1980), "Zipper Catches Skin" (1982) und "DaDa" (1983). (Alle Links: Amazon.)

Annisokay: Coma Blue (Digitale Single)

Vor elf Jahren gründete sich die Post-Hardcore-Band in Halle (Saale), seither hat sie im Eigenverlag und bei Indie-Labels zwei EPs und drei Longplayer veröffentlicht. Für ihr kommendes Album haben sie einen Vertrag mit dem Warner-Label Nuclear Blast unterzeichnet; "Arms" wird Mitte August erscheinen, und das Magazin EMP hat schon reingehört: "Annisokay setzen sich hiermit selbst die Krone auf, perfektionieren ihren Sound und hieven den heimischen Metalcore auf ein neues Level." Die Kollegen von Metal.de vergeben 9 von 10 Punkten und schreiben: "'Arms' offeriert eine unglaubliche Hit-Dichte und zeigt, warum Annisokay zur Spitze der hiesigen Metalcore-Szene gehören!" Vorab gibt’s seit heute die digitale Single "Coma Blue", zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Summer Cem: Alles vorbei (Digitale Single)

Keine Frage: Nachdem er zunächst vor allem durch seine Zusammenarbeiten mit KC Rebell und Farid Bang bekannt geworden war, hat der deutsche Rapper mit türkischen Wurzeln mittlerweile erfolgreich seinen ganz eigenen Weg eingeschlagen. "Maximum", die letzte Kooperation von Summer Cem mit KC Rebell, gehörte zwar zu den bisherigen Highlights seiner Karriere, belohnt mit der Nummer 1 in den Album-Charts – aber schon "Crew", Vorabsingle aus seinem kommenden Album "Endstufe" (dass in einer Woche erscheint), wurde als Titeltrack des kommenden Games "The Crew 2" ausgewählt. Heute erscheint ein weiterer Track zum Einstimmen auf das Album; "Alles vorbei" ist ab sofort überall als Download zu haben, zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Muse: Something Human (Digitale Single)

Seit fast einem Vierteljahrhundert existiert die Band aus dem englischen Teignmouth, Devon, inzwischen; von ihren sieben Studioalben sind die letzten vier ("Black Holes and Revelations", 2006, "The Resistance", 2009, "The 2nd Law", 2012, und "Drones", 2015) fest auf die Spitzenplätze der internationalen Charts gebucht. Für den November planen Muse eine neue Albumveröffentlichung; vorab erscheint heute schon mal ein Track zum Eingrooven. "Something Human" ist ein erhebender, cineastischer und zugleich eindringlicher Track, der inhaltlich das Bedürfnis thematisiert, den Reset-Knopf zu drücken und wieder in Kontakt mit unseren menschlichen Emotionen zu treten. Erhältlich ist die Downloadsingle zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Halestorm: Do Not Disturb (Digitale Single)

Schon vor fünf Jahren gewannen die Geschwister Lzzy und Arejay Hale und ihre Bandmitglieder Joe Hottinger und Josh Smith mit ihrer Single "Love Bites (So Do I)" einen Grammy, und von Anfang an machten sie auch durch ihren vollgepackten Tourkalender auf sich aufmerksam – oft spielen Halestorm bis zu 250 Konzerte im Jahr. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum von 2009 und die Nachfolger "The Strange Case Of…" (2012) und "Into the Wild Life" (2015) schafften es allesamt in die US-Charts, letzteres sogar bis auf Platz 5 (#10 im UK). Für kommenden Freitag ist die Veröffentlichung von "Vicious", Halestorms viertem Album, angekündigt, aus dem heute die Single "Do Not Disturb" als Download erscheint, zu haben auch bei Amazon und iTunes.