27.07.2018

Marie Bothmer macht eine neue Schublade auf

News-Titelbild - Marie Bothmer macht eine neue Schublade auf

Die wichtigste Info gleich vorweg: Marie Bothmer stehen auch Uptempo-Nummern ganz hervorragend! Mit der melancholischen Ballade „Es braucht Zeit“, die als Soundtrack zu dem Cro-Film „Unsere Zeit ist jetzt" diente, wurde die 22-Jährige Sängerin bekannt, doch mit ihrer neuen Single „Erstes Mal“ macht sie eine völlig neue Schublade auf. Zu dem lässigen Mitschnipp-Groove und dem eingängigen Rhythmus möchte man am liebsten sofort tanzen. Doch auch Fans von intelligenten Wort- und Gedankenspielen kommen bei diesem Song voll auf ihre Kosten. Tango auf dem Everest? Moonwalk auf dem Mond? In der Stadt Pyramiden bauen? In Maries Welt scheint alles möglich zu sein. „Es ist nie zu spät für einen ersten Schritt“, singt sie. Und fragt dann im Refrain: „Wann hast du zum letzten Mal was zum ersten Mal gemacht?“ Das offizielle Musikvideo zu dem Song könnt ihr weiter unten sehen.

Der Song entstand in Maries neuer Wahlheimat Berlin, und zwar gemeinsam mit Sera Finale, der schon Songs für Udo Lindenberg oder Culcha Candela geschrieben hat, sowie Maries Produzenten Hubertus Dahlem und Ingo Politz. Dabei hat sie ein Fernsehteam für die Dokumentation „Champions der Charts“ begleitet, die am 24. August im ZDF ausgestrahlt wird. Darüber hinaus wird Marie den Song „Erstes Mal“ am 16. August im „Morgenmagazin“ vorstellen. In Maries Leben gab es übrigens jede Menge bedeutsame erste Male. Die erste Gitarre zu bekommen. Ihrer Mutter den ersten Song vorzuspielen. Das erste Konzert zu geben. Den ersten Freund zu haben: „All diese Momente haben mich geprägt“, sagt sie. Was waren eure wichtigsten ersten Male?