05.10.2018

Neu am 5. Oktober: Twenty One Pilots, Coheed And Cambria, Behemoth, Roxette und vieles mehr

News-Titelbild - Neu am 5. Oktober: Twenty One Pilots, Coheed And Cambria, Behemoth, Roxette und vieles mehr

Wer wissen will, wie es klingt, wenn eine Sängerin aus einer Familie afrikanischer Griots modernen Pop und R&B interpretiert, muss diese Seite ganz herunterscrollen; alle anderen werden sich über eine große Auswahl ausgesprochen erstklassiger Veröffentlichungen freuen:

Twenty One Pilots: Trench (Album)

2009 ursprünglich als Quartett gegründet, sind sie seit 2011 als Duo erfolgreich: Tyler Joseph und Josh Dun ernteten für ihren Song "Stressed Out" international Gold und Platin und einen Grammy®-Award, "Heathens" – ein Beitrag zum Blockbuster-Soundtrack "Suicide Squad: The Album" – sammelte weltweit etliche Platin-Auszeichnungen ein und wurde gleich dreimal für den Grammy® nominiert (darunter in der Kategorie "Best Rock Performance"), und das letzte Album von Twenty One Pilots, "Blurryface" (2015), erreichte in Deutschland Gold und hielt sich 49 Wochen in den deutschen Album-Charts. In diesem Jahrzehnt kletterte außerdem noch kein Song so schnell auf die #1 der Billboard-Radio-Airplay-Charts "Alternative Songs" wie "Jumpsuit" aus dem neuen Album "Trench". Letzteres steht ab heute abholbereit beim Plattenhändler und ist auch via Amazon und iTunes zu haben.

Coheed And Cambria: The Unheavenly Creatures (Album)

Nachdem sie 2015 mit "The Color Before the Sun" erstmals einen Longplayer veröffentlicht hatten, der nicht als Konzeptalbum ausgelegt war, sind die Prog-Rocker aus Nyack, New York, jetzt wieder zum epischen Storytelling ihrer früheren Werke zurückgekehrt. Album Nummer neun heißt "The Unheavenly Creatures", und Frontmann Claudio Sanchez nennt es den "Beginn eines neuen Kapitels". Das offizielle Video zum Titeltrack erzählte bereits die ersten Kapitel einer Geschichte von zwei gefangenen Kriminellen. Schon seit 2001 begeistern Coheed And Cambria Fans und Presse rund um den Globus; vier ihrer bisherigen Alben landeten in den Top 10 der Billboard-200-Charts. Ab heute gibt’s "The Unheavenly Creatures" überall, beispielsweise auch bei Amazon und iTunes.

Behemoth: I Loved You At Your Darkest (Album)

Die polnischen Black- und Death-Metaller sind wieder da! Nach vierjähriger Pause veröffentlicht das 1991 gegründete Quartett um Sänger und Gitarrist Adam "Nergal" Darski sein elftes Album, über das der Metal Hammer schreibt: "Epochal, komplex, überwältigend! Ein tiefschwarzes Spinnennetz voller Glanzpunkte!" Das Online-Magazin Metal.de fügt hinzu: "Für wen 'The Satanist' das Behemoth-Meisterwerk war, der dürfte überrascht werden. Ein neues, spannendes Kapitel." Und auch Breakout bezieht sich auf das Vorgängeralbum, mit dem Behemoth gewaltige Erfolge feiern konnte: "Melodische Weiterentwicklung von 'The Satanist' – großartig und heavy!" Frisch erschienen, gibt’s den Longplayer "I Loved You At Your Darkest" zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Roxette: Look Sharp! 30th Anniversary Edition (Doppelalbum)

Mit weit über 80 Millionen verkauften Tonträgern, vier US-Nummer-1-Singles und zahllosen Top-40-Hits sind sie Schwedens erfolgreichster Musikexport nach ABBA. Gleich ihr zweites Album "Look Sharp!" (1988) bescherte Roxette mit "The Look" und "Listen To Your Heart" gleich zwei Nummer-eins-Singles in den USA und die ebenfalls hochplatzierten Singles "Dangerous" (#2; in Deutschland #8) und "Dressed For Success" (#14, in Deutschland #16). Heute frisch erschienen ist eine Doppel-CD im Digipak mit dem Originalalbum und zusätzlich den Demos zu "Look Sharp!", erhältlich zum Beispiel auch via Amazon.

ENGST: Der Moment (Digitale Single)

"Wir passen in keine Schublade, wir sind der ganze Schrank!" Mit diesen markanten Worten beschreiben sich die Musiker der Berliner Band ENGST selbst und gehen nun bereits seit zwei Jahren konsequent ihren ganz eigenen Weg. Mit einem unkonventionellen Mix aus deutschsprachiger Rockmusik, einer würzigen Prise Punkrock, Pop-Elementen und eingängigen Melodien heben sich die vier aus der Hauptstadt deutlich vom Einheitsbrei der breiten Musikszene ab. "Flächenbrand" heißt ihr Debütalbum, das in drei Wochen in die Läden kommt; zuvor ist heute die digitale Single "Der Moment" frisch erschienen, zu haben auch bei Amazon und iTunes.

Rockstah: Mond (Digitale Single)

Seit Max Nicolas Nachtsheim 2005 in Aschaffenburg seinen ersten Freestyle-Battle gewann, veröffentlichte er eine EP, zwei Mixtapes und drei Alben; das letzte hieß "Pubertät" und stieg 2014 bis auf Platz 37 der deutschen Charts. Seitdem ist Rockstah vor allem als Produzent und Sprecher von diversen Podcasts in Erscheinung getreten; dazu zählen "Radio Nukular", den er gemeinsam mit Christian Gürnth und Dominik Hammes betreibt, "Rumble Pack" und "Im Autokino". Jetzt veröffentlicht Rockstah auch endlich wieder ein neues Album als Rapper: "Cobblepot" wird in drei Wochen erscheinen. Vorab gibt’s daraus den Track "Mond" als Downloadsingle, erhältlich zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Farmer Boys: Tears of Joy (Digitale Single)

Ihr neues Album "Born Again" kommt Anfang November; das Magazin Rock Hard schreibt: "Ein Comeback nach Maß und ganz großes Kino!" Auch der Sonic Seducer ist begeistert: "Die Farmer Boys sind zurück, besser und hymnischer als je zuvor. (…) Ein facettenreiches und soundintensives Bombastalbum, was die Jungs da aus der Taufe gehoben haben." Rock It! schließlich freut sich: "Geil, welcome back!" Die Stuttgarter gründeten sich 1994 und feierten 2000 mit ihrem Album "The World Is Ours" enorme Erfolge (Platz 27 der deutschen Album-Charts). Nach der Veröffentlichung von "The Other Side" 2004 wurde es ruhig um die Farmer Boys; jetzt endlich gibt’s Neues: Die Vorab-Single "Tears of Joy" ist als Downloadsingle erschienen und zum Beispiel via Amazon und iTunes zu haben.

Fifth Angel: The Third Secret (Digitale Single)

Noch drei Wochen, dann erscheint ihr neues Album – das in der Musikpresse schon jetzt für erhebliche Aufregung sorgt. Deaf Forever zum Beispiel schreibt: "'The Third Secret' ist die US-Metal-Sensation des Jahres!" Und Rock It! fügt hinzu: "Den Washingtonians Fifth Angel gelingt nach 30 Jahren Abstinenz ein grandioses Comeback mit sehr klassischem Metal, der Fans von Rainbow über Dio (…) die Tränen der Freude in die Augen treiben wird." Gegründet 1983 in Seattle, Washington, trennte sich das Quartett 1989, erlebte eine kurze Wiederbelebung um das Jahr 2010 und hat sich 2017 endlich wieder zusammengefunden. "The Third Secret" ist nicht nur der Albumtitel, sondern auch die Singleauskopplung, die heute als Download erscheint, erhältlich beispielsweise bei Amazon und iTunes.

Billy Lockett: Fading Into Grey (Acoustic) (Digitale Single)

Zur Zeit ist er mit Lewis Capaldi auf Tour, nachdem er im Sommer mit der Doppel-A-Seiten-Single "Fading Into Grey/My Only Soul" wieder einmal sein erstaunliches Potential als Songschreiber und sein herausragendes Talent als Sänger und Pianist bewiesen hatte. Über den balladesken Downtempo-Titelsong erzählt Billy Lockett selbst: "In 'Fading Into Grey' geht es darum ehrlich zu sein, wenn die Liebe in einer Beziehung verschwunden ist, statt sie sich immer weiter hinziehen zu lassen." Jetzt veröffentlicht der Engländer aus Northampton eine akustische Version des Titels als digitale Single, zu haben zum Beispiel bei Amazon und iTunes.

Aya Nakamura: Djadja (feat. Loredana) [Remix] (Digitale Single)

Ayanabo Daniokoko stammt aus einer Familie von Griots, fahrender Sänger und traditioneller Geschichtenerzähler, im westafrikanischen Mali. Nachdem ihre Familie nach Frankreich emigriert war, lebte sie in den nördlichen Randbezirken von Paris, belegte Modekurse an der La Courneuve und machte bald erste Ausflüge in die Musik, wofür sie sich den Namen Aya Nakamura zulegte – benannt nach der Figur Hiro Nakamura in der Science-Fiction-Serie "Heroes". Mit "Journal Intime" ("Intimes Tagebuch") veröffentlichte sie im vergangenen Jahr ihr Debütalbum; im April dieses Jahres landete dann ihr Song "Djadja" quer durch Europa in Top-Positionen der Charts (und vereichnete über 150 Millionen Views auf YouTube). Heute kommt ein Remix des Tracks als Downloadsingle, zu haben auch bei Amazon und iTunes.