22.01.2019

Neuer Song + Video "Pretty" – und schon Freitag gibt’s das Debütalbum "Unfortunately, Terror Jr"

News-Titelbild - Neuer Song + Video "Pretty" – und schon Freitag gibt’s das Debütalbum "Unfortunately, Terror Jr"

Bereits mit ihrem letzten Song "Heaven Wasn’t Made For Me" bezogen Terror Jr deutlich Stellung, nun hat die Band ihren neuen Song "Pretty" veröffentlicht und zeigt erneut eindrucksvoll, dass sie nicht nur verdammt gut klingt, sondern sich obendrein aktiv in gesellschaftliche Debatten einmischt. Behandelte "Heaven Wasn’t Made For Me" Themen wie Reproduktive Rechte der Frauen, LGBT-Rechte und Drogenmissbrauch, widmet sich "Pretty" einem weiteren heißen Themenfeld: Die gesellschaftliche Obsession mit Jugend, Schönheit und Konsum. 

"They don't wanna hear me shout / Took a pill for my doubts / Breathe in, breathe out / Nothing in my eyes so I smile with my mouth", singt Frontfrau Lisa Vitale über einen lieblichen Electro-Pop-Beat davon, wie wir unsere emotionale Leere mit Pillen überspielen – und wenn nichts mehr hilft, kann man sich ja immer noch mit teurer Kleidung, Champagner und einer kleinen Schönheits-OP wieder nach vorn bringen: "Gold chains and blood stains / Good girls cover their shame / It's really making me crazy / But they say pretty is pain". Auch im Musikvideo, das ihr unten seht, spielen diese Themen eine zentrale Rolle. 

Terror Jr kommentieren: "Es ist schmerzhaft, etwas hinterherzujagen, dass von Natur aus nicht von Dauer sein kann… Doch wir alle tun es … Und wir schämen uns selbst dafür… Der niemals endende Kreislauf von Eitelkeit und Abgefucktem… Eine endlose Schleife."

"Pretty" ist ein Song des Debütalbums "Unfortunately, Terror Jr" der Band, das bereits diesen Freitag (25.01.) erscheint. Beim Vorbestellen erhaltet ihr neben "Pretty" und “Heaven Wasn’t Made For Me” außerdem "A-OK (Everything’s Perfect" vorab.