25.01.2019

Eine Stimme, die fesselt: Am 08.03 erscheint das neue Album "Immersion" von Youn Sun Nah

News-Titelbild - Eine Stimme, die fesselt: Am 08.03 erscheint das neue Album "Immersion" von Youn Sun Nah

Wer Youn Sun Nah einmal erlebt hat, vergisst sie so schnell nicht wieder. Ihre Stimme fesselt, ihre Lieder entfalten hypnotische Intensität, ihre Konzerte füllen große Hallen. Nun hat die Koreanerin ihr neues Album "Immersion" für den 8. März angekündigt.

"Immersion" ist ein stilistisch weit gefächertes Album, ein Eintauchen in viele Welten, von der andalusischen Klassik der "Asturias" über die Motown-Unbeschwertheit à la "You Can’t Hurry Love" und die Nachdenklichkeit von Marvin Gayes "Mercy Mercy Me" bis hin zu Leonard Cohens profundem Pathos in "Hallelujah". Nur verändert Youn Sun Nah die Vorlagen so nachhaltig, dass die Lieder nicht nur neue Geschichten fernab der ursprünglichen Versionen erzählen, sondern sich in eigene Mysterien verwandeln. Hier kommt eine Stimme, die beim Hören fesselt. Eine Persönlichkeit, die ihre Mischung aus Ernst und Empathie in die Musik trägt, ohne damit gravitätisch zu werden. Ein Phänomen, dem der Produzent und Pianist Clément Ducol (Camille, Melodie Gardot) oder auch Musiker wie der Schlagzeuger und Cellist Pierre-François Dufour zum passenden, ebenso reduzierten wie pointierten Klanggewand verhelfen. 

Live kann man die Sängerin in der nächsten Zeit wie folgt erleben: 

Mit der hr-Big Band

28.02. Darmstadt, Centralstation
01.03.  Frankfurt, hr-Sendesaal

Tour "Immersion"

13.03.  Zürich, Kirche Neumünster
07.05.  München, Muffathalle
20.05.  Allensbach, Jazz am See
21.05.  Freiburg, Jazzhaus
23.05.  Düsseldorf, Savoy Theater
24.05.  Worpswede, Music Hall
25.05.  Oldenburg, Kulturetage
27.05.  Heidelberg, Stadthalle
28.10. Berlin, Kammermusiksaal
29.10. Hamburg, Kulturkirche Altona