22.03.2019

MARINA sehnt sich zurück zu den "Orange Trees": Seht das in Mexiko gedrehte Video

News-Titelbild - MARINA sehnt sich zurück zu den "Orange Trees": Seht das in Mexiko gedrehte Video

Dass MARINA Früchte liebt, weiß man spätestens seit ihrem letzten Album FROOT. In ihrem neuen Song sehnt sich die Waliserin nun zurück zu den "Orange Trees", wo sie mit ihrem Liebsten einst romantische Sommerabende fern der Großstadthektik verbrachte: "Trying to get back to what we need / Living like what we’re supposed to be / Flowers in my hair / I belong by the sea / Where we used to be / Sitting by the oranges trees", singt sie zu sommerlich-sanften Gitarren- und Kastagnettenklängen. 

Unten seht ihr das Musikvideo zu der unbeschwerten Electropop-Hymne. Gedreht in Mexiko mit der Grammy-ausgezeichneten Regisseurin Sophie Muller, sprudelt es vor farbenfroher, himmlischer Energie und fängt die Stimmungen und Themen von "Orange Trees" mit einer sommerlichen mexikanischen Kulisse ein. Inspiriert wurde sie zu dem Song indes von ihren griechischen Wurzeln: 

"Orange Trees" ist ein Song des kommenden, vierten Albums "LOVE + FEAR" von MARINA, das am 26. April erscheint. Der Song stammt aus der "LOVE"-Sammlung des zweiteiligen Album-Sets. Produziert von Pop-Powerhouse Oscar Gorres für Wolf Cousins Productions (Britney Spears, Taylor Swift, Maroon 5) und gemeinsam geschrieben von MARINA, Gorres, Jakob Jerlstrom und Erik Hassle, erzählt "Orange Trees" auf wunderschöne Weise von einer Sehnsucht, in den Naturwundern der Erde zu schwelgen. Der Song folgt auf die zuvor veröffentlichten Tracks "Handmade Heaven“ und "Superstar“.

MARINA kündigte diese Woche an, dass sie für ein spezielles einmaliges Event in der The School of Life erscheinen wird. Betitelt "Life Lessons with MARINA", wird sie sich darin mit der klinischen Psychologin Tanya Byron unterhalten. Dabei wird sie unter anderem über die Entstehung ihres neuen Albums sprechen und wie der Prozess ihr dabei geholfen hat, ihre Lebenserfahrungen bis zum jetzigen Punkt zu reflektieren. Der Talk findet am 5. April im The Emmanuel Centre in London statt, Tickets kosten £30 (€34,50). Weitere Infos dazu findet ihr hier.