10.04.2019

Am 19.04. kommt das neue Album "Things I’ve Seen", hier ist die Single "Take Home To Mama"

News-Titelbild - Am 19.04. kommt das neue Album "Things I’ve Seen", hier ist die Single "Take Home To Mama"

Die spannendsten Frauen sind nicht die netten, adretten, sondern jene, die man sich erst mal nicht traut, der eigenen Mama vorzustellen: "I'm not the type you take home to mama", stellt Alex Hepburn in ihrer neuen Single "Take Home To Mama" unmissverständlich klar, in welche Kategorie sie gehört. Unten hört ihr den gefährlich guten Song, in dem Alex Hepburn über einen schmissigen Soul-Beat davon singt, wo sie herkommt und wieso sie mit allen Wassern gewaschen ist – und der Typ sie natürlich am Ende trotzdem der Mama vorstellt: "But still you gonna take me home to mama / She's gonna tell you that I'm bad, bad news / That I'll have you crying out that sad, sad news". 

"Take Home To Mama" ist die Lead-Single des ersten neuen Albums von Alex Hepburn seit ihrem Debüt vor sechs Jahren. "Things I’ve Seen" heißt es, erscheint kommenden Freitag (19. April) und enthält 15 Tracks, von denen vier bereits auf der 2018 veröffentlichten EP "If You Stay" zu finden waren ("If You Stay“, "High Roller“, "Solid Gold“, "I Believe“).

Für ihr neues Werk arbeitete die Britin mit einer beeindruckenden Riege talentierter Musiker und Songwriter zusammen, darunter ein Feature mit James Arthur ("Burned Me Alive“), bei dem Arthur ihr half, über den Suizid ihrer Schwester zu schreiben. Daneben arbeitete Hepburn unter anderem mit Amir von Rudimental, James Newman, King Henry, Russ & Chris Ballard, außerdem erhielt sie von Aretha Franklin vor deren Tod die Freigabe für ein Sample (zu hören im Song "I Believe"). 

"Take Home To Mama" hört ihr unten und könnt es euch hier beim Vorbestellen des Albums "Things I’ve Seen“ holen, zusammen mit "If You Stay" und "I Believe". Hier seht ihr das Artwork: