27.06.2019

TV-Premiere mit "Cringe" in der Late Night Show von Seth Meyers

News-Titelbild - TV-Premiere mit "Cringe" in der Late Night Show von Seth Meyers

"Mama look, I’m on TV!" – Matt Maeson ist einen weiten Weg gegangen, seit er als Kind der Musik seiner Eltern lauschte, die in religiösen Heavy-Metal-Bands spielten und als Betreiber einer Gefängnisseelsorge durch die USA reisten, wo Matt auch im Alter von 17 Jahren seine ersten Performances spielte. Nun feierte er bei "Late Night with Seth Meyers seine TV-Premiere. Zu hören gab es mit "Cringe" jenen Song, der ihm vor zwei Jahren den Durchbruch bescherte. Und Matt überzeugte von der ersten bis zur letzten Note, wie ihr unten sehen könnt. 

"Cringe" ist auch enthalten auf dem Debütalbum "Bank On The Funeral" des Singer-Songwriters aus Virginia, das im April dieses Jahres erschien. Darauf nutzt Maeson sein scharfsinniges Songwriting, um in seinem eigenen Leben die Spannung zwischen Licht und Dunkelheit zu ergründen. Das Album definiert die Grenzen des klassischen Singer-Songwritings neu und formt einen Sound, der vielschichtige Texturen mit eleganter Experimentierfreude kombiniert. Mit seiner souligen Stimme offenbart er jene raue Verletzbarkeit, die man auch in "Cringe" hört, wo es unter anderem heißt: "Sweating all your sins out / Putting all your thoughts back together / Oh we just don't blend out / All of my attempts seem to weather."