24.07.2019

YBN Cordae droppt mit "RNP" ft. Anderson .Paak den letzten Vorboten seines Solo-Debüts "The Lost Boy"

News-Titelbild - YBN Cordae droppt mit "RNP" ft. Anderson .Paak den letzten Vorboten seines Solo-Debüts "The Lost Boy"

Am kommenden Freitag veröffentlicht YBN Cordae mit "The Lost Boy" sein erstes Soloalbum. Gestern präsentierte er live bei Jimmy Fallon den neuen und finalen Vorboten "RNP" mit Anderson .Paak. Die energiegeladene Performance ist absolut sehenswert und zeigt das unglaubliche Talent von YBN Cordae: Akrobatische Raps, bildgewaltige Wortspiele und geistreiche Reime zementieren den in Maryland aufgewachsenen und in Los Angeles lebenden MC als einen vollendeten Storyteller unserer Zeit. Schaut euch den Auftritt weiter unten an. Mindestens genauso unterhaltsam ist außerdem der Clip, den YBN Cordae auf Instagram postete.

"RNP" steht übrigens für "Rich Nigga Problems". Der Track mündet über eine pumpende Bassline in einer Verkündung von .Paak, die Shaft-Niveau hat. Die Produktion von niemand Geringerem als J. Cole unterstreicht eine weitere Reim-Meisterklasse von Cordae, dessen rasante Rhythmen in einem luftdichten Call-and-Response mit seinem Co-Star zusammenfließen. "Ich habe meinem Dad von der Branche und Rapper-Problemen erzählt", verrät Cordae in Hinblick auf den Track. "Er entgegnete mir: ‚Yo Bro, du lebst immerhin deinen Traum. Du lebst von der Musik. Für mich klingt das nach Reiche-*****-Problemen’. Er rückte die Dinge in den rechten Fokus, also schrieb ich einen Song darüber."

Schon als Teil der YBN Crew hat YBN Cordae viele Erfolge gefeiert. Neben YBN Nahmir und YBN Almighty Jack gehört YBN Cordae zu den Kernmitgliedern des YBN-Rap-Kollektivs. Das Kollektiv veröffentlichte 2018 sein erstes gemeinsames Projekt in Albumlänge namens "YBN: The Mixtape", das Gastauftritte von Gucci Mane, Machine Gun Kelly und Chris Brown erhielt. Auf das Album folgten weitere Solo VÖs von YBN Cordae. Dabei konnten "Locationships" und "Have Mercy" insgesamt knapp 37 Millionen Streams auf Spotify generieren. Die Veröffentlichung seines Debütalbums "The Lost Boy" folgt auf einen ziemlich intensiven Monat, in dem Cordae die erste Etappe der The Lost Boy-Tour mit ausverkauften Konzerten in LA und New York absolvierte sowie bei den BET Awards 2019 zusammen mit H.E.R. auftrat. Weiterhin wählte ihn das XXL Magazine neben zehn weiteren Künstlern als Teil der begehrten Freshman Class 2019 aus.