11.09.2019

Auf "1999" folgt "2099": Charli XCX & Troye Sivan do it again

News-Titelbild - Auf "1999" folgt "2099": Charli XCX & Troye Sivan do it again

Was kommt nach "1999"? Na klar: "2099"! Nachdem Charli XCX und Troye Sivan in ihrem 2018 veröffentlichten Song "1999" einen Blick zurück warfen, wagen sie in ihrer neuen Kollaboration "2099" einen Blick voraus. "I pull up, roll up, fuck up / Fast like a Nascar, never touch us / Got visions, levels, they don't get me", singen die Britin und der Australier über einen futuristischen Synthie-Pop-Beat von A.G. Cook und Ö, und stellen klar: "Killing, I'm so deadly, deadly / Ooh, I'm zooming like a jet ski, zoom zoom / Little dose of napalm, blow it up, yeah / Don't care what she talk about, no / All she wanna do is my style, yeah". So viel Style wie Charli XCX und Troye Sivan wollen wir tatsächlich gern haben – unten gibt es einen Ausblick auf das in Kürze erscheinende Musikvideo zu "2099".

"2099" ist der letzte Track auf Charli XCX kommendem Album "Charli", das diesen Freitag (13. September) erscheint. Neben Troye Sivan wirken darauf viele weitere spannende Gäste wie Lizzo, Haim, Brooke Candy, CupcakKe, Big Freedia, Sky Ferreira, Clairo, Yaeji sowie Christine and the Queens. Mit der Französin kollaboriert sie auf dem zuvor veröffentlichten Track "Home", den beide Künstlerinnen Ende letzter Woche sehr überzeugend in der BBC Radio 1 Live Lounge präsentierten, zu sehen ebenfalls unten. 

Im November ist Charli XCX für Konzerte in Deutschland: 

09.11. Astra Kulturhaus, Berlin
10.11. Fabrik, Hamburg
11.11. Carlswerk Victoria, Köln