03.02.2020

Im Musikvideo zu "No Good" tanzt Ally Brooke extremely good

News-Titelbild - Im Musikvideo zu "No Good" tanzt Ally Brooke extremely good

Spätestens seit ihrer Mitwirkung in der letzten Staffel von "Dancing With The Stars" im US-Fernsehen weiß man: Ally Brooke ist nicht nur eine exzellente Sängerin, sondern auch eine herausragende Tänzerin. Weitere Belege liefert das nun veröffentlichte Musikvideo zur aktuellen Single "No Good" der 26-Jährigen. Darin nähern sich Ally und ihr Gegenüber tänzerisch einander an, dass die Funken nur so sprühen. Zum Video und den darin enthaltenen Choreografien kommentiert die Künstlerin unten im Post: "I really pushed and challenged myself in this one more than ever, but I had the most incredible time making it. It’s just me and the music." 

"No Good" folgt auf die allesamt 2019 veröffentlichten Solo-Singles "Low Key" (feat. Tyga) "Lips Don’t Lie" (feat. A Boogie Wit da Hoodie) und "Higher" (mit Matoma) des ehemaligen Mitglieds von Fifth Harmony und und ist ihre "favorite single so far". Die knackige Disco-Funk-Produktion baut auf einem Sample von Kelly Charles' House-Klassiker "You're No Good for Me" auf (1987, später bekannt durch den Song von The Prodigy), über die Ally von einem Mann singt, der eigentlich "no good" für sie ist, von dem sie aber doch nicht ablassen kann, so sehr sie es auch probiert: "I'd kiss you goodbye in the dead of the night if I could / I'd start up the car and ride off in the dark, no, I should (Oh yeah, yeah, yeah) / But I see the fireworks the second you call out my name (My name, name, name, my name ) / You put me through Hell but I can't quit you for heaven's sake".

In einem emotionalen Posting blickt Ally Brooke zudem auf die aufregenden letzten Monate seit der Veröffentlichung ihrer ersten Solo-Single "Low Key" (feat. Tyga) Anfang 2019 zurück: 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

It’s been one year since Low Key My first single. I remember feeling so anxious and excited to finally have my music out.... it had taken much longer than I thought to put out a single, and I had to be taught a big lesson in patience. I couldn’t wait to break out and finally show people who I really was and WHAT I COULD DO as an artist and entertainer. And that was just the beginning. So much has happened in 1 year. I couldn’t have imagined all that was to come. It’s been the most beautiful, wonderful, incredible year!!! Beyond my dreams guys........ And I’ve grown so much since even then. And now look, on Low Key’s anniversary, releasing the No Good video. And that’s a whole new story and celebration in itself. This journey is not easy, this business is not easy, but look at what we’ve accomplished. And this is LITERALLY JUST THE BEGINNING. Ok I’m gonna go before I let this tear roll down my face. I love u. Happy #OneYearSinceLowKey

A post shared by Ally Brooke (@allybrooke) on