12.02.2020

Gut gelaunter Talk und Live-Performance "Oh Yeah!" bei James Corden

News-Titelbild - Gut gelaunter Talk und Live-Performance "Oh Yeah!" bei James Corden

Green Day waren in der "The Late Late Show" zu Gast. Mit Gastgeber James Corden sprachen Billy Joe Armstrong, Tré Cool und Mike Dirn über ihr neues Album "Father Of All…", die Bedeutung des Einhorns auf dem von Armstrong gestalteten Cover und ihre kommende Tour mit Weezer und Fall Out Boy. 

"We’ve haven’t done it yet, but I think it’s going to be somewhere between a hella mega party and a rolling barbecue", so Dirnts Erwartung in Bezug auf die Tour. Armstrong fügt an: "We’ve known Weezer forever. And then Fall Out Boy, they’re our children and it’s nice to hang out with our kids." In der heiteren Gesprächsatmosphäre setzt Cool noch einen drauf und antwortet auf Cordens Frage, wie es sich anfühle, inzwischen so etwas wie Elder Statesmen des Rock zu sein, zu denen viele junge Bands und Musiker aufblicken: "We’re basically an older, less mature Green Day and we’ve thrown our seed all around the world. So there’s gonna be kids." 

Live-Musik gab es dann natürlich auch noch zu hören: Green Day lieferten eine stürmische Performance von "Oh Yeah!" ab, einem Song des Albums "Father Of All…". Unten seht ihr die Mitschnitte. Am 3. Juni kommen die Kalifornier gemeinsam mit Weezer für ein Konzert in die Berliner Wuhlheide, gefolgt von Auftritten bei bei Rock am Ring / Rock im Park (05.-07.06.).