16.03.2020

Großartige Rapperin und Stimme der Ausgegrenzten: CHIKA veröffentlicht Debüt-EP "Industry Games", performt bei "Tiny Desk"

News-Titelbild - Großartige Rapperin und Stimme der Ausgegrenzten: CHIKA veröffentlicht Debüt-EP "Industry Games", performt bei "Tiny Desk"

CHIKA ist zwar noch eine Newcomerin, doch sie spielt die "Industry Games" nicht mit, das stellt sie jüngst bereits in ihrer gleichnamigen Single klar: "Industry games, yeah, rapping but they not in love with it, think it’s a shame yeah, I’m ‘bout to pop on some other sh*t, think it’s a game – they don’t control where I land, royal flush n***a the cards in my hand", entfesselt sie darin lyrische Lektionen über einen hart-hittenden Beat. Am Freitag erschien die Debüt-EP der Rapperin, die ebenfalls "Industry Games" heißt und unter anderem den Song "Crown" enthält, zu dem ihr unten das Lyric Video seht. 

Außerdem stellte die Musikerin fünf Songs ihrer EP bei der beliebten Reihe "Tiny Desk" vor ("Industry Games", "Songs About You", "Balencies", "Crown", "Intro"). Begleitet von einer Band und vier Background-Sängern, beeindruckte sie mit kübelweise Flows, einer großartig positiven Ausstrahlung und humorvollen Ansagen zwischen den Songs. Kurz gesagt: "the result was remarkable", wie auch NPR Music staunt.

CHIKA ist ein Selfmade-Star, die ihre Gegner mit kompromisslosen Battle Rhymes herausfordert und in weniger als einem Jahr ist zum Kritikerliebling aufgestiegen ist. Die 23-Jährige nutzt ihre kraftvolle Stimme als Handlungsaufruf für die Ausgegrenzten und Machtlosen. Geboren in Alabama und heute in Los Angeles lebend, entschied sich die Rapperin, Sängerin, Songwriterin und Poetin dazu, ihre Karriere am Mikrofon statt mit einem zugesagten Studienplatz am Berklee College of Music in Gang zu bringen. Das Risiko zahlte sich aus. Nachdem sie als Gesicht von Calvin Kleins #MyCalvin-Kampagne Bekanntheit erlangte, brachte sie mit ihrer eigenständig veröffentlichten Debüt-Single "No Squares" ihren glühend heißen, unverkennbaren Stil in die Welt.