11.05.2020

Obwohl er derzeit überall nur "Problems" sieht, hat Bryce Vine daraus einen hoffnungsvollen Song gemacht

News-Titelbild - Obwohl er derzeit überall nur "Problems" sieht, hat Bryce Vine daraus einen hoffnungsvollen Song gemacht

Bryce Vine geht es wie uns allen: egal, wohin er derzeit blickt: nur Probleme. "All I see outside is problems / I’ve been hiding in my room / I don’t I’m gonna solve 'em / But I can try, you know I do", singt er in seinem neuen Song über eine entspannt gezupfte Gitarre. Apropos: immerhin hat ihn der jüngste Lockdown dazu gebracht, endlich mal wieder einen Song auf dem Instrument zu schreiben: "Pick my guitar up for the first time in months / Forgot how much I love to play", singt er in "Problems" weiter, das mit einer ebenso hoffnungsvollen wie romantischen Pointe schließt: "All I see outside is problems / I hope they’re mostly gone by June / Yeah all I see these days is problems / But my favourite one is you".

"Musik war für mich immer ein Weg, meine Emotionen zu verarbeiten, ganz egal, ob ich sie höre oder selbst welche schreibe – sie kann helfen, dich daran zu erinnern, dass du mit deinen Gefühlen nicht allein bist", kommentiert Bryce Vine. "Ich schrieb 'Problems', um den Leuten hoffentlich ein besseres Gefühl über die sonderbaren Zeiten zu geben, in denen wir alle leben, und die beängstigende Unsicherheit der Zukunft vielleicht ein bisschen weniger beängstigend zu machen." Unten seht ihr das Lyric Video zu "Problems", den Song bekommt ihr hier