04.06.2020

3 britische MCs, 1 Banger: Stormzy & Dutchavelli leisten Tion Wayne in "I Dunno" Gesellschaft

News-Titelbild - 3 britische MCs, 1 Banger: Stormzy & Dutchavelli leisten Tion Wayne in "I Dunno" Gesellschaft

Stormzy wird sich gut überlegt haben, wo er nach seinem letztjährigen UK #1-Album "Heavy is the Head" das erste Mal wieder musikalisch in Erscheinung tritt. Die Entscheidung fiel zugunsten von Tion Waynes neuem Song "I Dunno" – eine gute Entscheidung. Ergänzt um den aufstrebenden Kollegen Dutchavelli, legen die drei UK-Rapper einen Song vor, der das Zeug hat, einer der größten britischen Tracks dieses Sommers zu werden. Unten seht ihr das Musikvideo

In seinen Zeilen stellt Stormzy unter anderem klar: "Stormzy the goat but they really been doubtin' / Came offline, I've been chillin' in mountains / How about you, bro? I really sell albums /Wait, look, I thought I heard shots but the shoe don't fit / Can't flex on me with Louboutin drip / Cah my nigga, that's stupid shit", Tion Wayne schlägt vor: "Bad B, uhh, let's meet in Edmonton / But I heard they got police intelligence (Baow, baow) / Told he don't chef 'cause he's irrelevant / Free flow, that's me in element", und Drill-Newcomer Dutchavelli flext: "Don't think cuz I don't do fraud / That ain't in the trap wit' the square and presser / Just put a thousand grams in the clamp / I whip magic like Penn and Teller (Facts) / It's Dutch, I was broke / Back when I had a thing for Ella". Der druckvolle Beat wurde produziert von AoD und TheElements. 

Bereits jetzt einer der prominentesten Vertreter der englischen Kennerszene, brachte dem begnadeten Geschichtenerzähler besonders seine Mixtape-Serie "Wayne’s World" in den jüngsten Jahren eine hingebungsvolle Anhängerschaft ein. In den letzten 18 Monaten konnte Wayne bereits zwei Platin- und zwei Silber-Auszeichnungen im UK verbuchen, außerdem von Kollaborationen mit 6lack, Rema, NSG, Aitch, Davido und Dave.