17.07.2020

Heute Abend: Virtuelle Listening Party mit Lianne La Havas und ihrem neuen Album

News-Titelbild - Heute Abend: Virtuelle Listening Party mit Lianne La Havas und ihrem neuen Album

Heute ist das neue, selbstbetitelte Album von Lianne La Havas erhältlich. Am schönsten wäre es, die neuen Songs mit ihr persönlich anzuhören, oder? Dank NPR Music (und natürlich der liebreizenden Lianne selbst) geht das, denn heute um 20 Uhr unserer Zeit findet eine virtuelle Listening Party statt, der die Britin persönlich beiwohnen wird. Unten im Player könnt ihr den Event mitverfolgen. 

"Lianne La Havas" ist das dritte Album der Künstlerin aus London und Nachfolger des vielgepriesenen, Grammy-nominierten Albums "Blood" (2015). Das neue Werk ist selbstbetitelt und das aus gutem Grund: "Dies ist das erste komplett selbstproduzierte Album mit meiner eigenen Band", so die South Londonerin.  "Ich habe für alles meinen eigenen Weg – sämtliche Entscheidungen, die man auf diesem Album hört, waren meine." Das Ergebnis ist ein – auf die natürlichste, unbekümmertste Weise – sexy Album. "Ich bin jetzt eine erwachsene Frau, daher bin ich weniger schüchtern und zaghaft, wenn es darum geht, bestimmte Dinge zu sagen“, so La Havas, die letztes Jahr 30 wurde. "Und es gibt kein Falsch oder Richtig, wenn es dein eigenes Album ist, auch deshalb ließ ich es sehr zu."

Die sonnengetränkten Sounds des Albums erinnern zeitweise an den brasilianischen Sänger, Songwriter und Gitarristen Milton Nascimento. Ebenso jedoch hört man die Curveball-Akkorde von Joni Mitchell und Jaco Pastorious’ Jazz-Erkundungen oder die stolpernden Drums und einladende Wärme eines Al Green in seiner goldenen Ära. Und dem gesamten Album liegt ein Gefühl von Empowerment zugrunde, das seine Wurzeln im glasklaren 90er-R&B von Destiny’s Child hat. Toll ist auch das Radiohead-Cover "Weird Fishes", zu dem vor wenigen Tagen ein Livesession-Video erschien – siehe unten.