26.08.2020

In einem Garten in Nashville: Yola spielt Songs für "Tiny Desk"

News-Titelbild - In einem Garten in Nashville: Yola spielt Songs für "Tiny Desk"

Yola hat für die Reihe "Tiny Desk Concerts" ein Seit mit vier Songs performt. Die Britin macht Country Soul – und was könnte da als Ort für die Performance besser passen als eine saftig grüne Wiese in Nashville? Unter der Krone eines Baumes sitzend, präsentierte die Musikerin drei Songs ihres mehrfach Grammy-nominierten Debütalbums "Walk Through Fire"—"Faraway Look", "Love Is Light" und "It Ain't Easier" —und einen Song namens "Dead And Gone" aus dem Jahr 2016. Unten gibt es die soulvoll-entspannte Darbietung zu sehen, in der Yola von ihrem guten Freund Jordan Tice von Hawktail an der Gitarre und im Gesang begleitet wird. 

"Yola is an electrifying performer", kommentiert "Tiny Desk"-Erfinder Bob Boilen von NPR, in deren Redaktionsräumen die Sessions in normalen Zeiten stattfinden. "My first experience — in the dark, dingy basement of Grimey's at the 2016 AMERICANAFEST in Nashville — was stunning, soulful and frenetic. To see this British singer now — sitting in a grassy, sunlit backyard in Nashville with acoustic guitar accompaniment — was worthy of a double-take. But that's what makes these Tiny Desk (home) concerts so fascinating. We get reintroduced to the deeper sides of so many of the participating artists."

Unten gibt es das Set von Yola für "Tiny Desk" zu hören, das die Britin durch ihre humorvollen Zwischenansagen auflockert, in denen sie unter anderem berichtet, dass sie in der letzten Zeit viele neue Songs geschrieben hat, "maybe even enough for an album"