25.09.2020

Mit seiner neuen Aufnahme von "These Strange Times" schickt Mick Fleetwood eine wichtige Botschaft zur Zeit

News-Titelbild - Mit seiner neuen Aufnahme von "These Strange Times" schickt Mick Fleetwood eine wichtige Botschaft zur Zeit

Mick Fleetwood hat eine neue Aufnahme von „These Strange Times” veröffentlicht. Ursprünglich erschienen auf Fleetwood Macs 16. Studioalbum „Time" (1995), wurde der Song neu aufgenommen und zum Ende um 30 Sekunden von Peter Greens „Albatross” ergänzt. Ein ganz neues Video ist ebenfalls erschienen und kann unten angesehen werden. Inspiriert von einem Gemälde aus dem 18. Jahrhundert, drehen sich das neue Video und das begleitende Single-Artwork um die Idee einer höheren Kraft, die im Kern all unseres menschlichen Strebens liegt, die beste Version unserer selbst zu sein.

„Das Projekt dreht sich um die Kraft der Entscheidung – sich zu entscheiden, ob man Teil des Lichtes oder der Dunkelheit sein will, wenn es hart auf hart kommt, was in diesem Moment der Geschichte sehr passend erscheint“, kommentiert Fleetwood. „Es geht darum, wie man die Dinge liest, was heute sehr wichtig ist. Jeder sollte sehr genau die Informationen in Augenschein nehmen, die ihn erreichen. Es gibt zu allem einen Subtext und dessen müssen wir uns bewusst sein. Als mir das Gemälde, das unser Fotoshooting inspirierte, zum ersten Mal begegnete, war es eine Übung des In-sich-Gehens, zu der ich mich angetrieben fühlte. Ich wusste nur nicht, wann der Zeitpunkt sein würde, sie zu veröffentlichen. Nun weiß ich, warum: das 'wann“'ist jetzt. 

Im Spoken-Word-Gedicht, das im Zentrum des Songs steht, hinterfragt der Erzähler –  Fleetwood – seine Gefühle und Gedanken, da er selbst feststellt, zwischen der Dunkelheit und dem Licht festzustecken. Das Video regt gleichermaßen zum Nachdenken an und untermalt den hypnotischen Song, dessen Lyrics sich mit dem inneren Ringen des Erzählers befassen.  

„Ich hoffe, der Song vermittelt, dass es im Leben um Entscheidungen geht“, so Fleetwood. „Gott ist alles, ganz egal, welchen Glaubensgrundsätzen wir folgen. Zu lieben bedeutet Gott, unabhängig davon, welchem Glauben du anhängst.  Am Ende des Songs gibt es ein Frohlocken, als der Erzähler die Seite des Lichtes wählt. Der Song handelt von uns allen, die wir diese Entscheidung treffen müssen, und der Erleichterung, wenn wir nicht mehr länger zwischen den Stühlen sitzen.“

„Ich schrieb dies vor vielen Jahren“, sagt Fleetwood, „und ich will einfach nur, dass es zum Nachdenken anregt. Ich will, dass die Leute darin sehen und hören, was immer sie wollen. Meine Hoffnung ist, dass ich, indem ich diese nachdenklich stimmenden Momente in meiner Welt teile, irgendwie die Augen anderer für Dinge in ihrer Welt öffnen kann und für die Existenz, die wir alle teilen und die mit jedem vergehenden Tag ein wenig mehr bedroht ist.“  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Out now! #TheseStrangeTimes #tst Click the link in bio to listen.

A post shared by Mick Fleetwood (@mickfleetwoodofficial) on