13.10.2020

Wie es zu Kiiaras Kollaboration "So Sick" mit ihrem Ex-Freund blackbear kam

News-Titelbild - Wie es zu Kiiaras Kollaboration "So Sick" mit ihrem Ex-Freund blackbear kam

"Ich war unfassbar unberechenbar und leichtsinnig. Ich brauchte ein paar Jahre, um diese Seite von mir zu verarbeiten und zu verstehen, die immer ein Teil von mir bleiben wird. Und jetzt bin ich bereit, mein Debütalbum mit meinen Fans zu teilen" – mit diesen Worten entlässt Kiiara ihr Debütalbum "lil kiiwi" in die Welt.

Auf lil kiiwi bringt Kiiara ein neues Maß an Selbstbeherrschung in ihre Musik, sie lässt ihre Instinkte in jeden Schritt des Prozesses einwirken und fängt die seltsamen Verwicklungen der Liebe ein. Beispielhaft lässt sich dies am Track "So Sick (feat. blackbear)" ablesen, eine ebenso unerschrockene wie klug aufgebaute Geschichte über eine toxische Liebesbeziehung. 

"'So Sick' ist ein spielerischer Song über meine Beziehung mit blackbear 2016", sagt Kiiara über die Single. "Wir waren ein Weilchen zusammen und das gewährt einen Einblick. Wir sind danach Freunde geblieben, obwohl ich für solide zwei Jahre blockiert war lolll. Bear ist unglaublich talentiert und hat diesen Song wirklich zum Leben erweckt. Schon als ich die Vocals für den Song vorbereitete, konnte ich ihn darauf singen hören“, sagt Kiiara mit Blick auf blackbears Beteiligung. "Wir hatten lange nicht mehr gesprochen, aber er meldete sich sofort zurück und sagte, dass er liebend gern dabei wäre. Am Ende wurde es ein verspielter, dramatischer Song.“

Neben "So Sick" kann man sich auf sechs weitere brandneue Tracks, die jüngst veröffentlichten Singles "I Still Do“, "Never Let You” und "Numb (feat. DeathbyRomy and PVRIS)” und die vergangenen Hits "Gold", "Whippin (Feat. Felix Snow)” und "Feels" freuen. Hier ist das komplette Tracklisting:

1. So Sick (feat. blackbear)
2. Feels
3. Brightside
4. Don’t Get Confused
5. Whippin (feat. Felix Snow)
6. I Still Do
7. Gold
8. Empty
9. Never Let You
10. Numb (feat. DeathbyRomy & PVRIS)
11. Accidental
12. Two Thumbs
13. Bad One 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by kiiara (@kiiara) on