23.02.2021

Essen, Schlafen, das ganze Leben – nichts richtig macht Spaß, wenn man "Lonely" ist

News-Titelbild - Essen, Schlafen, das ganze Leben – nichts richtig macht Spaß, wenn man "Lonely" ist

Moment mal, haben PRETTYMUCH nicht gerade erst ihre EP "Smackables" veröffentlicht? Haben sie, doch da sie "super lonely" sind, müssen sie ihre Emotionen einfach mit diesem neuen Song teilen. "I’m so lonely / I need you around, need you to hold me, yeah / Thinkin' 'bout you's killing me so slowly", singt die Band in "Lonely" von dem schönen Gefühl, ohne den oder die Andere nicht mehr leben zu wollen – und den Schmerzen, wenn man es eben doch muss. Appetitlosigkeit ist da noch das kleinste Problem! "Oh, I can't eat, can't sleep, fuck me, I'm super lonely / If I had my way, I'd make you stay, tattoo you on me", klagen PRETTYMUCH. Ob die Sache mit dem Tattoo hilft? Unten gibt es das Musikvideo zu "Lonely" zu sehen. 

PRETTYMUCH sind neu in der Warner-Familie. Ihr Aufbruch in eine neue Ära nach fünf erfolgreichen Jahren als Newcomerband beinhaltet, dass alle Mitglieder der Band ein maßgebliches Interesse an ihrer eigenen Musik, Songwriting, Produktion, Image und Aufmachung zeigen. Nun, sagen sie, freuen sie sich darauf, eine Zeit der Freiheit, des Experimentierens und Einlassens auf ihre bisher ehrlichste und überzeugendste Phase einzuläuten. "Musik ist für uns therapeutisch", so Austin Porter. "Wir wollen einfach, dass die Leute sich gut fühlen. Die Welt ist ein so widersprüchlicher Ort – doch Musik ist die einzige Sache, die es nicht ist, zumindest geht es uns so."