23.02.2021

One-Take-Session mit "NOX" und dem GewandhausChor in der Leipziger Heilandskirche

News-Titelbild - One-Take-Session mit "NOX" und dem GewandhausChor in der Leipziger Heilandskirche

Martin Kohlstedt hat eine besondere Live-Session mit seinem Song "NOX" in der Leipziger Heilandskirche gespielt. In der Mitte des imposanten Bauwerkes sitzt er am Flügel, umgeben von sieben Sängern des GewandhausChors, die in gebührendem Abstand zu ihm und voneinander postiert sind. Unter der Leitung von Gregor Meyer improvisieren sie den Gesang zu Kohlstedts Klavierspiel, dessen Melodien in der Weite des Raumes großartig zum Tragen kommen. Die One-Take-Performance wurde von Lena Tabea Matthias auf einem iPhone gefilmt. 

"NOX" ist ein Song von Martin Kohlstadts aktuellem Album "FLUR", das von großartigen Kritiken begleitet wurde. "FLUR" sind Momentaufnahmen von Werken mit Eigenleben, die stetig neu verhandelt und mit kryptischen Kombinationen aus drei Buchstaben versehen werden. Doch Kohlstedt legt hier nicht nur neue Grundmodule vor, er schafft es dem tausendfach erprobten Konzept des Klavieralbums Dimensionen hinzuzufügen. Das Instrument auf einer Lichtung und der Wald drumherum, als natürlicher Resonanzraum. Echtes Leben, das zwingend Teil des Ganzen ist. Kein Ton ohne Kontext.