30.03.2021

Zeit für einen "Tiny Riot": Sam Ryder weckt mit seinem neuen Song den Revoluzzer in uns

News-Titelbild - Zeit für einen "Tiny Riot": Sam Ryder weckt mit seinem neuen Song den Revoluzzer in uns

Gleich mit seiner ersten Single "Whirlwind" erreichte Sam Ryder im Februar #1 der weltweiten iTunes-Charts, nun veröffentlicht der britische Singer-Songwriter seinen nächsten mitreißenden Song "Tiny Riot", bei dem es darum geht, "einen äußeren Ausdruck der Gewalt in einen inneren Ausdruck von Revolution zu verwandeln", wie Sam kommentiert. 

"Mother, sister, father, brother", wendet sich Sam Ryder an uns alle, "step into the light and start a tiny riot / Stop being so god damn quiet / Got a spark in your heart, so strike it". Getragen von einem aufpeitschenden Beat und der strahlenden Stimme Ryders, entfaltet der Song eine gewaltige Kraft. "Tiny Riot" wurde von Sam zusammen mit Max Wolfang und Amy Wadge (Grammy-ausgezeichnet für Ed Sheerans "Thinking Out Loud") geschrieben und von Koz (Madonna, Nicki Minay, Kendrick Lamar und Dua Lipa, 3 Grammy-Nominierungen dieses Jahr) produziert.

Vor Kurzem hat Sam Ryder sein erstes Konzert in der (menschenleeren) Londoner York Hall gegeben, das im Livestream von über 43.000 Menschen verfolgt wurde. Unten gibt es Eindrücke von dem aufregenden Tag. 

Sam Ryder brachte einen Großteil seines Erwachsenenlebens damit zu, in Bands zu touren, zu schreiben und aufzutreten, bevor er den Schritt zum Solokünstler machte. Mit durchschlagendem Erfolg: Auf TikTok war er 2020 der größte britische Künstler, noch vor Größen wie Dua Lipa, Lewis Capaldi und Liam Payne. Internationale Megastars wie Justin Bieber, Sia, Elton John und Alicia Keys bekannten sich bereits als große Fans und teilten Sams Videos mit Cover-Versionen. 

Nun arbeitet er als Solokünstler mit den weltweit besten Songwritern und Producern zusammen, um zeitlose Songs zu erschaffen.