07.05.2021

Intergalaktische Weltraum-Kampagne für "Higher Power" von Coldplay

News-Titelbild - Intergalaktische Weltraum-Kampagne für "Higher Power" von Coldplay

Heute Nacht haben Coldplay mit „Higher Power“ ihre erste neue Musik seit dem Grammy-nominierten Album „Everyday Life“ (2019) veröffentlicht. Das allein ist schon ein Ereignis – und zugleich die Auflösung einer spannenden Schnitzeljagd, mit der Coldplay im Vorfeld ihre weltweite Fangemeinde in Atem gehalten hatten. Diese Art der geheimnisvollen Teaser-Ankündigungen im Vorfeld sind bei den Briten schon so etwas wie eine Tradition, und doch übertrafen sie sich dieses Mal noch einmal selbst. Daran hatte auch eine alte westdeutsche Abhörstation in Berlin entscheidenden Anteil. 

Besucher:innen des Teufelsberges in Berlin konnten am Montag vergangener Woche eine mysteriöse Video-Projektion auf der Oberfläche der alten Abhörstation beobachten (siehe Foto), die zu einer nicht minder geheimnisvollen Website namens alienradio.fm, gleichnamigen Social-Media-Accounts auf Instagram, Twitter, TikTok, Facebook und kryptischen Plakaten passten, die rund um die Welt auftauchten. Die Nachrichten wurden in der fiktiven Aliensprache „Kaotican“ veröffentlicht, die beteiligten Städte – neben Berlin in New York, Seoul, Warschau, London – wurden per GPS-Standortdaten kommentarlos gepostet.

Von der faszinierenden Projektion am Teufelsberg – umgesetzt von Warner Music Germany – waren Coldplay so angetan, dass sie das Foto mit in ihren Band-Newsletter aufnahmen, der mit der Single-Ankündigung an mehrere Millionen Fans verschickt wurde.

Innovativ ging es auch heute Nacht mit der tatsächlichen Veröffentlichung der neuen Single weiter: die Welt-Premiere von „Higher Power“ erfolgte um 1 Uhr deutscher Zeit in Form einer „extraterrestrischen Übertragung“ von der Internationalen Raumstation ISS durch ESA-Astronaut Thomas Pesquet. Vor der Premiere unterhielten sich Pesquet und Coldplay über Parallelen zwischen dem Leben auf Tour und dem Leben auf der ISS, über die Zerbrechlichkeit des Planeten Erde und darum, ob Pesquet bereits Aliens gesichtet hat. „Higher Power“ kann nun in Form eines Performance-Videos angesehen werden – tanzende Alien-Hologramme inklusive.

Coldplay sagen: „’Higher Power’ ist ein Song, der Anfang 2020 auf einem kleinen Keyboard und einem Waschbecken im Badezimmer entstanden ist. Er wurde von Max Martin, einem wahren Wunder des Universums, produziert." 

Diesen Sonntag feiert „Higher Power“ seine Live-Premiere bei „American Idol“ im US-Fernsehen, am Dienstag (11.05.) eröffnen Coldplay mit einem Auftritt die BRIT Awards, am 22. Mai tritt die Band bei der diesjährigen virtuellen Ausgabe des Glastonbury Festivals auf, das per Livestream übertragen wird.