14.05.2021

"Won’t Sleep", verspricht Tones And I – und sorgt mit dem schauerlichen Musikvideo höchstpersönlich dafür

News-Titelbild - "Won’t Sleep", verspricht Tones And I – und sorgt mit dem schauerlichen Musikvideo höchstpersönlich dafür

"We like to party", stellt Tones And I in ihrem neuen Song "Won’t Sleep" gleich zu Beginn klar. Und nicht nur das: "Sleep without a sequence, grab somebody". Kein Wunder, dass Tones damit lieber nicht ihre Mutter beunruhigen will:  "Don’t go tell your mother 'cause she won’t sleep". Mit dem Song gibt die Australierin zugleich einen Ausblick auf ihr Debütalbum, das im weiteren Verlauf des Jahres erscheinen wird. Auch beim offiziellen Musikvideo zu "Won’t Sleep" führte der Superstar selbst Regie, gemeinsam mit Nick Kozakis und Liam Kelly. Das Video kann unten angesehen werden. Willkommen in Tones Horrorhaus!

"Won't Sleep" ist eine komplette Solokomposition von Tones And I und das hört man dem Song zu jeder Sekunde an, von den cleveren Texten über das stets unvorhersehbare Songschreiberhandwerk bis hin zu ihrer großen Gabe für Hooks. Entstanden als ein persönliches Gegenmittel gegen den Lockdown-Trübsinn, könnte sich "Won’t Sleep" als der perfekte Soundtrack für die Rückkehr der Welt zum normalen Leben erweisen.  

Tones kommentiert zu "Won't Sleep“: "Das Schreiben dieses Songs hat mir große Freude bereitet – mit der Produktion, dem Bass und dem Schlagzeug herumzuspielen. Es ist ein Song über mich und meine Freunde, wie wir zu Hause bleiben und durch den Lockdown feiern."

Auch beim Musikvideo bleibt sich Tones treu und führt ihre Tradition fort, komplett überraschende Visuals zu erschaffen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Einmal mehr enthüllt sie eine andere Seite von sich und spart nicht mit Kostümwechseln und unglaublichen Figuren. Über das Video sagt sie: "Als ich mir Gedanken über das kreative Konzept für diesen Filmclip machte, dachte ich mir: ‚Mal dir das Verrückteste aus, woran du denken kannst’... und genau so sollte es kommen. Wie bei den meisten meiner Videos, gibt es eine Menge Prothesen und verschiedene Figuren, und ich hatte so viel Spaß beim Dreh!".

Und so sieht das Single-Artwork aus: