04.06.2021

Der Mann hinter zahlreichen internationalen Hits: A7S macht mit "Nirvana" den Schritt ins Scheinwerferlicht

A7S Artist Picture Bild

Ein Newcomer ist A7S wahrlich nicht mehr, schließlich hat der Schwede als Songwriter und Produzent bereits mehrere Platin-Erfolge und #1-Hits auf dem Konto, darunter "Only Thing We Know" mit Alle Farben und "Breaking Me“, "Why Do You Lie to Me" und "Your Love (9pm)“ mit Topic. Nun aber wagt A7S, der mit bürgerlichem Namen Alexander Tidebrink heißt, auch als Sänger den alleinigen Schritt ins Scheinwerferlicht. "Nirvana" lautet der Titel seines neuen Songs, ein sofort eingängiger Dance-Pop-Track, in dem A7S auch den Gesang übernimmt. 

"Ich möchte die Leute zum Nachdenken darüber anregen, was das Nirwana für sie ist.  Das Paradies – ist es für sie eine Person? Ein Ort? Eine Sache?", kommentiert A7S. "Der Text und die Stimmung des Songs sind melancholisch – er kann funktionieren, wenn du traurig bist, ebenso jedoch, wenn du fröhlich bist. Es muss kein besonderes Setting geben, um ihn anzustellen und zu hören – ob du nun einen schlechten Tag hattest und etwas Trost suchst oder ob du die Zeit deines Lebens auf einer Party mit deinen Freunden hast. Ich denke, 'Nirvana' hat zwei Seiten."

Wer nach Gründen für die Vielschichtigkeit seiner Musik sucht, findet sie genau in diesem Ansatz. "Nirvana“ ist einerseits mit seinem hymnischen Mitsing-Refrain wie gemacht für Stroboskop-durchzuckte Verschmelzungen in dunklen Nachtclubs. Blickt man jedoch hinter die Big-Room-Produktion, landet man bei einem nachdenklichen Song, der sich um den eigenen Unwillen dreht, jemanden oder etwas aufzugeben. A7S’ gesamte Arbeit wird von dieser melancholischen Dualität durchströmt, wenn er das Dunkle mit dem Hellen überlagert und umgekehrt.

All das geht zurück auf die Kunst des Songwritings. Schon als Kind in der schwedischen Kleinstadt Ulricehamn lernte er, wie man Lieder auf klassische Weise mit Gitarre und Klavier aufbaut. Bis heute ist es ihm wichtig, dass jeder von ihm geschriebene Song auf die wesentlichen Instrumente reduziert werden kann. Es ist ein Aspekt, den er auch in seine Live-Show einbringen will. Man stelle sich Avicii und Swedish House Mafia – zwei der dynamischsten EDM-Acts seines Landes – kombiniert mit dem gefühlvollen Touch der Live-Instrumentierung vor, dann hat man in etwa das Bild. 

"Nirvana" ist die erste Single von A7S, die er ohne die Zusammenarbeit mit einem anderen Künstler veröffentlicht – ein erster Ausblick auf das, was man von diesem bereits sehr erfolgreichen Künstler erwarten kann, nun, da er seine komplett eigenen Pfade beschreitet.