02.08.2021

Ein Plattenladen mit Geschichte – im Musikvideo zu "Stay All Night"

News-Titelbild - Ein Plattenladen mit Geschichte – im Musikvideo zu "Stay All Night"

Im Mai veröffentlichten The Black Keys ihr Album "Delta Kream", das in den deutschen Charts auf Platz 3 kam und von glänzenden Kritiken begleitet wurde. Nun hat die Band ein Musikvideo zum darauf enthaltenen Song "Stay All Night" veröffentlicht, das uns mitnimmt auf eine dokumentarisch gefilmte Reise durch den Süden und die Jungs außerdem beim Performen ihres Songs in einem traditionsreichen Plattenladen zeigt, Jimmy Duck Holmes’ Blue Front Café in Bentonia, Mississippi. An der Gitarre wirkt Kenny Brown mit, am Bass Eric Deaton.

"Stay All Night" ist eine Interpretation des gleichnamigen Songs von Junior Kimbrough, ganz so wie der Rest des Albums sich vor den Blues-Wurzeln der Band verbeugt und Songs der frühesten Inspirationen neu interpretiert. "Delta Kream" ist das zehnte Studioalbum von The Black Keys und wurde in Auerbachs Easy Eye Sound Studio in Nashville aufgenommen, wo ihnen Musiker wie Kenny Brown und Eric Deaton Gesellschaft leisteten, langjährige Mitglieder aus den Bands von Blues-Legenden wie R. L. Burnside und Junior Kimbrough.

Dan Auerbach sagte dazu: "Wir haben dieses Album aufgenommen, um die Mississippi Hill Country Blues-Tradition zu ehren, die uns in unseren Anfängen beeinflusst hat. Diese Songs sind für uns heute noch genauso wichtig wie damals, als Pat und ich unsere Instrumente zur Hand nahmen und begannen, zusammen zu spielen. Es war für Pat und mich eine sehr inspirierende Session mit Kenny Brown und Eric Deaton: wir saßen uns kreisförmig gegenüber, als wir diese Songs spielten. Es fühlte sich vollkommen ungezwungen an." Patrick Carney ergänzt: "Die Session wurde nur wenige Tage im Voraus geplant und nichts wurde geprobt. Wir haben das gesamte Album in etwa zehn Stunden über zwei Nachmittage aufgenommen, am Ende der ‚Let's Rock'-Tour."