20.08.2021

Skrillex holt Justin Bieber und Don Toliver für seinen neuen Song "Don’t Go" an Bord

News-Titelbild - Skrillex holt Justin Bieber und Don Toliver für seinen neuen Song "Don’t Go" an Bord

Skrillex. Justin Bieber. Don Toliver. Schon wenn uns einer dieser Herrschaften vom Bleiben überzeugen wollte, würden wir sofort Ja sagen. Wenn sie dann auch noch alle drei gemeinsam "Don’t Go" sagen, gibt es kein Vertun mehr: wir gehen erst, wenn der Letzte das Licht ausgemacht hat und wir mit dem Besen rausgekehrt werden! Bis dahin hören wir diese großartige Kollaboration auf Repeat.

In diesem Jahr konnte man bereits mit einer Reihe von Singles und Kollaborationen Zeuge von Skrillex‘ fortwährender Weiterentwicklung werden. Nun hat der kalifornische Producer einen neuen Hochkaräter veröffentlicht: Für "Don’t Go" hat er seinen langjährigen Kreativpartner (u.a. Jack Üs "Where Are Ü Now“) und Freund Justin Bieber ins Studio geholt, außerdem ist mit Rapper/Sänger Don Toliver einer der heißesten Newcomer der jüngsten Zeit mit von der Partie.

Über Skrillex‘ komplex verwobene Produktion aus akustischen und elektronischen Elementen legt das Duo geschmeidige Strophen wie "My Mona Lisa, baby / My masterpiece, bae / When I'm pieces, baby / You give me peace of mind" (Justin Bieber) oder "Girl, I need to see your face, hit the gas to win the race / Thirty pounds of loaded bass, move it, babe, I love the chase" (Don Toliver).

Runter wie Butter beziehungsweise wie Gold geht auch das begleitende Musikvideo, in dem Skrillex, Bieber und Toliver als lebende Ausstellungsstücke in unterschiedlichen musealen Settings gezeigt werden, bevor sie am Ende komplett von einer Goldhülle ummantelt werden.