20.09.2021

Live-Performance mit "On the Wrong Side" in Stephen Colberts Late Night Show

News-Titelbild - Live-Performance mit "On the Wrong Side" in Stephen Colberts Late Night Show

Am Freitag veröffentlichte Lindsey Buckingham sein erstes Soloalbum seit zehn Jahren. Ein Song auf dem selbstbetitelten Werk trägt den Namen "On the Wrong Side" – und wie er live klingt, demonstrierte der Musiker bei einem Auftritt in der Late Night Show von Stephen Colbert. Begleitet von einer Liveband, glänzte der Auftritt durch mehrstimmige Harmonien und ein Gitarrensolo Buckinghams am Ende. "I'm outta pity/I'm outta time/Another city, another crime/I'm on the wrong side", heißt es im Refrain. Die Zuschauer waren mit dieser Performance jedenfalls auf der richtigen Seite und brachen nach der letzten Note in tosenden Applaus aus. Unten gibt es den Auftritt zu sehen.

Im kommenden Mai kann man sich auf ein Konzert von Lindsey Buckingham in Berlin freuen (28.05.2022, Theater am Potsdamer Platz). Tickets sind im VVK erhältlich. Das Konzert findet im Rahmen seiner ersten Solo-Konzerte überhaupt statt, die das Fleetwood-Mac-Mastermind spielt.

Wie bei jedem der sieben Studio- und drei Live-Alben seit seinen Anfängen als Solokünstler mit "Law and Order" 1981, legt Buckingham auch auf seinem neuen Projekt großes melodisches Gespür und seinen einzigartigen Fingerpicking-Gitarrenstil an den Tag und bekräftigt damit seinen Status als einer der einfallsreichsten und mitreißendsten Musiker seiner Generation. Das Album wurde geschrieben, produziert und aufgenommen von Buckingham in seinem Homestudio in Los Angeles.