06.10.2021

Im Video zu "Expensive Pain" blickt Meek Mill zurück auf die Anfänge seiner Karriere

News-Titelbild - Im Video zu "Expensive Pain" blickt Meek Mill zurück auf die Anfänge seiner Karriere

Meek Mill hat ein Musikvideo zu "Expensive Pain" veröffentlicht, dem Titeltrack seines neuen Albums. Das dokumentarische Visual bietet einen Einblick in die Bedeutung hinter dem Titel: Wir begleiteten den Rapper aus Philadelphia durch die unterschiedlichen Phasen seiner Karriere, die alles andere als glamourös anfing: "I was broke for 13 years. When you see me, I had nappy braids. My stomach was hurting. It really was hurting. I really starved some nights, man", sagt ein junger Meek Mill an einer Stelle in die Kamera, und erklärt an einer anderen, wieso er den "expensive pain" einer Karriere als Rapper auf sich nimmt: "I don't wanna be dead, I don't want to be in jail, I want $100 f---ing million. It's easy to pull the trigger, but it ain't easy to pull your mom out the 'hood. That's a real man's job."

Wie gut er diesen Job erledigt hat, zeigen die Aufnahmen des heutigen Meek Mill, der unter anderem im Privatjet reist, mit Freunden wie Jay-Z abhängt und teure Richard-Mille-Uhren shoppt. "When you ridin' through the trenches, bulletproof all on the Range/ This expensive pain/ Lovin' on the b---h you claim knowin' some rich n---as hittin'/ It'll never be the same, this expensive pain/ This expensive pain/ Went through some shit about this money, I seen some n---as change, expensive pain", rappt Meek Mill dazu im Refrain. Unten gibt es das Musikvideo zu sehen.

"Expensive Pain" ist seit Freitag überall erhältlich. Das Album enthält insgesamt 18 Tracks, in denen sich Meek Mill mit Themen wie mentaler Gesundheit und dem Justizsystem befasst. Als Gäste wirken u.a. Lil Uzi Vert, Young Thug, Kehlani, Lil Baby & Lil Durk, A$AP Ferg und Moneybagg Yo mit. Das Werk folgt auf das 2018 veröffentlichte, Grammy-nominierte Album "Championships".