07.10.2021

Beim Auftritt mit "Good Ones" bei Jimmy Fallon kriecht Charli XCX aus ihrem eigenen Grab

News-Titelbild - Beim Auftritt mit "Good Ones" bei Jimmy Fallon kriecht Charli XCX aus ihrem eigenen Grab

Wer kriecht denn da aus seinem Grab? Es ist Charli XCX! Bei ihrem Live-Auftritt mit der aktuellen Single "Good Ones" in der Late Night Show von Jimmy Fallon führte die Britin die Thematik des offiziellen Musikvideos zum Song fort. Dort hatte sie ihre eigene Beerdigung aufgemischt – und besagter Grabstein mit der Inschrift "CHARLI XCX" darf auch mit ins Studio der "The Tonight Show" in New York mitreisen. Dort performt Charli XCX in einem Friedhofs-Setting, knapp und schwarz gekleidet und begleitet von einer zweiköpfigen Band, die hinter dem weißen Nebel postiert ist, die aus den Gräbern wabert. Unten gibt es den Auftritt zu sehen.

Über eine 80er-Produktion von Oscar Holter, die "Sweet Dreams (Are Made Of This)" alle Ehre macht, setzt sich Charli XCX in ihrem neuen Track mit all dem auseinander, was ihr Leben als Mainstream-Popstar in der heutigen sinnesüberflutenden Welt zu bieten hat – Ruhm, Sex, Glamour und weltweite Hits. Was dabei auf der Strecke bleibt: die Fähigkeit, Beziehungen zu führen –"I always let the good ones go", hadert sie im Refrain.

"Der Song beklagt die Unfähigkeit, gesunde Beziehungen zu führen und zu halten – und stattdessen immer wieder zu gestörten und toxischen Beziehungen zurückzukehren", so Charli. "Das Video zu 'Good Ones' zeigt mich in einer dramatischen Lage. Ich trauere um den vorzeitigen Verlust meines Partners und kämpfe mit der Erkenntnis, dass ich wieder einmal alles Gute in meinem Leben zugunsten des Bösen aufgegeben habe."

"Good Ones" ist ein Vorbote des kommenden Studioalbums von Charli XCX, das Anfang 2022 erscheinen soll.