17.12.2021

Zwei Sonderveröffentlichungen zum 50. Geburtstag von "Hunky Dory"

News-Titelbild - Zwei Sonderveröffentlichungen zum 50. Geburtstag von "Hunky Dory"

Heute vor 50 Jahren veröffentlichte David Bowie sein viertes Studioalbum „Hunky Dory“, das zu einem weiteren Klassiker in seinem Œuvre werden sollte. Um das goldene Jubiläum des Albums gebührend zu feiern, bringt Parlaphone zwei Sonderveröffentlichungen auf den Markt.

Los geht es heute mit „Changes (2021 Alternative Mix)“, das ab sofort als Stream erhältlich ist und unten angehört werden kann. Die neue Version wurde von Hunky-Dory-Produzent Ken Scott aus den originalen Mehrspurbändern abgemischt und bietet damit „einen frischen Blick auf Davids Klassiker“, wie Scott sagt. „Als ich mir die originalen Mehrspurbänder anhörte, entdeckte ich ein paar Dinge, die ich aus dem ursprünglichen Mix entfernt hatte, außerdem ein gänzlich anderes Saxophon-Solo am Ende. Diese Entdeckungen spornten mich dazu an, einen neuen Mix auszuprobieren, der etwas härter und zeitgemäßer klingen sollte.“

Am 7. Januar 2022, einen Tag vor Bowies 75. Geburtstag und auf den Tag genau 50 Jahre nach der UK-Veröffentlichung der Album-Single „Changes“, wird „Hunky Dory“ als limitierte 50th Anniversary Picture Disc erscheinen, die das Vinyl-Remaster von 2015 und ein Poster mit dem kommentierten Coverbild des Albums enthält.

Obwohl „Hunky Dory“ heute weithin als eines der besten Alben aller Zeiten gilt, konnte es sich bei seiner Veröffentlichung 1971 in den Albumcharts zunächst nicht durchsetzen. Erst im August 1973 erreichte es schließlich die Top 5 in Großbritannien, befeuert durch einen Re-Issue der Single „Life On Mars?“, die nach Bowies Durchbruch mit dem Album „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars“ (1972) wiederveröffentlicht wurde.

Auch „Changes“ war nie ein Chart-Hit, was umso mehr erstaunt, als der Track zu Bowies bekanntesten Songs gehört. Einzig in den USA feierte die Single mit Platz 41 in den Billboard Hot 100 im Jahr 1975 einen veritablen Erfolg. Der gewaltigen Popularität des Songs tut dies keinen Abbruch: „Changes“ gilt neben „Life On Mars?“ seit Langem zu einem der beliebtesten Bowie-Klassier auf „Hunky Dory“, das mit „Kooks“, „Queen Bitch“, „Oh!“, „You Pretty Things“, „Quicksand“ und „The Belway Brothers“ zahlreiche weitere Highlights enthält.