14.01.2022

Live-Auftritt mit "Cowboys Don’t Cry" und "Life Goes On" bei Jimmy Fallon

News-Titelbild - Live-Auftritt mit "Cowboys Don’t Cry" und "Life Goes On" bei Jimmy Fallon

Oliver Tree war gestern Abend in der Late Night Show von Jimmy Kimmel zu Gast. Passend zum Titel seines kommenden Albums "Cowboy Tears" hatte der Kalifornier die Bühne in einem Western-Setting dekoriert, mit Heuballen, Farmtier-Figuren und einem Prärie-Himmel im Hintergrund. Und auch Tree und seine Band waren natürlich in authentischer Cowboy-Bekleidung unterwegs. Zu hören gab es die neue Single "Cowboys Don’t Cry" sowie "Life Goes On", den jüngsten Hit des Musikers, der unlängst auch in einer neuen Version mit den Rappern Trippie Redd & Ski Mask erschienen war. Unten gibt es den Mitschnitt von gestern Abend zu sehen.

"Cowboys Don’t Cry" erscheint am 18. Februar und folgt auf das 2020 veröffentlichte Debütalbum "Ugly Is Beautiful", das bis heute weltweit über 1 Milliarde Mal gestreamt wurde. "Cowboys sind die härtesten Kerle. Es ist okay für uns harte Kerle zu weinen, und die Sache ist: es ist für jeden okay, zu weinen", erklärt Tree zu seinem kommenden Werk. "Eine Menge kommt daher, dass man seine Gefühle zurückhält, was bei Typen besonders beliebt ist. 'Cowboy Tears' bringt den Leuten nahe, wie sie ihre Wut rauslassen können und das auf eine Art und Weise, die weder gewalttätig noch selbstzerstörerisch ist."