03.02.2022

Live-Session mit "Reason" für BBC Radio 1

News-Titelbild - Live-Session mit "Reason" für BBC Radio 1

Vor wenigen Tagen wurde PinkPantheress ziemlich sensationell zur Gewinnerin des begehrten Kritikerpreises "BBC Sound Of 2022" erklärt, wo sie sich u.a. gegen Wet Leg, Yard Act, Baby Queen, ENNY, Tems, Mimi Webb, Lola Young, Central Cee und Priya Ragu durchsetzte. Bei einer Live-Session für BBC Radio 1 gab die Producerin, Sängerin und Songwriterin aus dem britischen Bath nun eine Kostprobe ihres Könnens und performte ihren Song "Reason". Unten kann man sich die Session ansehen, bei der PinkPantheress den Drum&Bass-inspirierten Track auf einer Bühne in Begleitung einer DJane singt.

"reason" ist ein Song des Debüt-Mixtapes "To hell with it" von PinkPantheress, das am Freitag in einer neuen Remix-Version erschienen ist, die Neuinterpretationen ihrer beliebten Songs wie "Pain", "Passion", "Just For Me" und auch besagtes "reason" von profilierten Namen wie Anz, Flume, Sam Gellaitry, El Guincho, WondaGurl, Powfu und weiteren bereithält. Hier kann man das Mixtape streamen, unten gibt es das Tracklisting mit allen Mitwirkenden zum Nachlesen.

Diesen Sommer kann man PinkPantheress hierzulande beim Melt! Festival (11. Juni, Gräfenhainichen) erleben.

Tracklisting "To hell with it: remixes"

Pain (Remix)
Pain (LSDXOXO Remix)
I must apologise (Sango Remix)
I must apologise (Tommy Gold Remix)
Last valentines (WondaGurl Remix)
Last valentines (2AAB Remix)
Passion (Sam Gellaitry Remix)
 Just for me (El Guincho Remix)
Noticed I cried (Flume Remix)
Noticed I cried (O.J.C Remix)
Reason (Jarreau Vandal Remix)
Reason (Evilgiane Remix)
All my friends know (FKJ Remix)
All my friends know (Anz Remix)
Nineteen (Nia Archives Remix)