16.02.2022

Nachholtermine für die Tour und Live-Auftritte mit "911" im amerikanischen Late-Night-TV

News-Titelbild - Nachholtermine für die Tour und Live-Auftritte mit "911" im amerikanischen Late-Night-TV

Das nennt man dann wohl einen Lauf: Teddy Swims war am Freitag in der Show von Ellen DeGeneres zu Gast – und gestern Abend in der Late Night Show von James Corden. In beiden Sendungen performte der Musiker seine aktuelle Single "911" in Begleitung seiner Liveband. In seiner Vorstellung nannte James Corden seinen Gast "incredibly talented" und die zum Song gehörige EP "Tough Love" "brillant". Dem ist ist nichts hinzuzufügen – außer vielleicht, dass die Zuschauer:innen wohl ähnlicher Meinung waren und während der Auftritte wiederholt in Szenenapplaus ausbrachen. Teddy Swims bedankte sich mit einem Spagatsprung. Not bad at all, Buddy! Unten gibt es die Auftritte zu sehen.

"Ain't gotta call 911, you can hit me up / Girl, you know I'm the one whenever you need something / An emergency, or when you just can't sleep / And I'll slide through for ya with that urgency", singt Teddy Swims in "911" über einen funky Groove, wummernde Basslines und viel R&B-Energie davon, dass man sich auch in Notfallsituationen stets auf ihn verlassen kann.

Im Mai holt Teddy Swims zwei seiner vier ursprünglich für Februar/März angesetzten Deutschland-Termine der Europatour nach – für Berlin und München konnte leider keine Ersatztermine gefunden werden. Special Guest ist Karl Michael:

18.05. Hamburg, KENT Club
21.05. Köln, Club Volta