14.03.2022

Die Debüt-EP jetzt in der Akustikversion – und ein Debütalbum ist auch am Horizont

News-Titelbild - Die Debüt-EP jetzt in der Akustikversion – und ein Debütalbum ist auch am Horizont

Im vergangenen Sommer veröffentlichten Meet Me @ The Altar ihre Debüt-EP "Model Citizen", die über eingängigen Melodien, wuchtige Drums und rasante Gitarrenklänge Themen wie Selbstfindung, den Umgang mit der Vergangenheit und den Sinn des Lebens thematisierten. Nun hat das Pop-Punk-Trio aus Florida die Songsammlung in einer neuen Akustikversion veröffentlicht, die jetzt bei den Streamingdiensten verfügbar ist. Zu drei Songs ("Mapped Out", "Now Or Never", "Brighter Days") )sind zudem Live-Session-Videos erschienen – siehe unten.

 “We’re so excited to be able to give fans a completely new approach to Model Citizen with the release of this acoustic EP”, kommentiert die Band dazu. "It's a more raw sound and we hope you love it as much as we do!" Zu drei Songs sind zudem Live-Session-Videos erschienen – siehe unten.

Tracklisting "Model Citizen (Acoustic) EP":

1. Feel A Thing (feat. Dan Campbell) (Acoustic)
2. Mapped Out (Acoustic)
3. Brighter Days (Are Before Us) (Acoustic)
4. Now Or Never (Acoustic)
5. Never Gonna Change (Acoustic)
6. Wake Up (Acoustic)

Aktuell arbeitet die Band bereits fleißig an ihrem Debütalbum, das nach Aussage von Sängerin Edith Johnson von P!nk, Demi Lovato und Avril Lavigne inspiriert ist und "2000’s radio rock" zurückbringen wird: