14.03.2022

Hundert Jahre Charles Mingus: Am 22. April erscheint "Mingus Three" als Deluxe-Edition

News-Titelbild - Hundert Jahre Charles Mingus: Am 22. April erscheint "Mingus Three" als Deluxe-Edition

Seit nunmehr über 20 Jahren wird in den USA alljährlich im April der Jazz Appreciation Month begangen. Rhino / Parlophone läuten die Festivitäten mit einer der einflussreichsten Figuren der amerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts ein – Charles Mingus, der am 22. April 100 Jahre alt geworden wäre. Grund genug, sein Vermächtnis mit der Veröffentlichung einer Deluxe-Edition seines Albums „Mingus Three“ ins Scheinwerferlicht zu rücken. Ob als virtuoser Bassist, gefeierter Pianist, Bandleader oder Komponist – die 1979 verstorbene Ikone glänzte in vielen Rollen.

MINGUS THREE: DELUXE EDITION erscheint genau zu Mingus‘ Geburtstag am 22. April und wird als Doppel-LP-Set (180g), Doppel-CD-Set sowie Download/Stream erhältlich sein. Musikfans können sich auf eine aktualisierte Version seiner Trio-Aufnahme von 1957 mit dem Pianisten Hampton Hawes und Schlagzeuger Dannie Richmond freuen, die neben den sieben ursprünglichen Tracks acht bisher unveröffentlichte Session-Aufnahmen enthält, die kürzlich zufällig in den Londoner Parlophone-Archiven entdeckt wurden. Bei diesen Bonustracks handelt es sich um alternative Takes aller Albumtitel mit Ausnahme von „Laura“ sowie zwei Blues-Kompositionen.

Nicht nur für die Ohren bietet die Deluxe-Edition einiges, auch optisch ist sie ein Genuss, angefangen bei der Nachbildung der Original-Schallplattenhülle von Jubilee Records bis hin zum Booklet, das Fotos aus der Zeit sowie neue Linernotes des Jazz-Arrangeurs und Pianisten Sy Johnson enthält, der in den 1970er-Jahren mit Mingus zusammenarbeitete und bei den Arrangements seines Albums „Let My Children Hear Music“ (1972) mitwirkte.

Er schreibt: „Die ‚Mingus Three‘-Session war für den 9. Juli 1957 gebucht. Mingus und Hawes brachten ihre Geschichte mit ins Studio: Mingus mit seiner langen, kraftvollen Historie des Aktivismus, Aufbegehrens und politischer Attacken, eingebettet in gewichtige musikalische Tätigkeiten, und Hawes' Trara von Jazzpreisen und gewaltigem Erfolg – und wie er spielen konnte!!! Die Zusammenkunft wurde schließlich zu einem Dialog zwischen Mingus und Hawes, mit Akzentuierungen von Richmond.“

Mingus spielte die Session an einem Tag mit Hampton Hawes und Dannie Richmond ein – Hawes, der in Bands mit Charlie Parker und Dexter Gordon gespielt hatte, kannte er seit Kindheitstagen, mit Drummer Dannie Richmond arbeitete er über zwei Jahrzehnte lang zusammen. Das Tracklisting von „Mingus Three” setzte sich zusammen aus vier Standards („Yesterdays“, „I Can't Get Started“, „Summertime“, „Laura“), zwei Kompositionen von Mingus („Back Home Blues“, „Dizzy Moods“) und der gemeinsamen Jam „Hamp's New Blues“.

Das Bonusmaterial bietet einen frischen Blick auf die Hauptakteure und hält alternative – und keinen Deut weniger gute – Versionen von Albumtracks bereit, darunter schwungvolle Takes von „Summertime“ und „Hamp's New Blues“.

Gut 40 Jahre nach seinem Ableben begeistert Charles Mingus‘ Musik immer neue Generationen von Musikfans, vermittelt auch durch zeitgenössische Künstler:innen wie die Mingus Big Band (unter der Leitung seiner Witwe Sue Mingus), Kamasi Washington, Chrissie Hynde (deren neuestes Album ein Mingus-Cover enthält), Candace Springs, Elvis Costello, Gang Starr (die ihn sampelten) und Joni Mitchell (die Texte zu seiner Musik geschrieben hat). Sein musikalisches Vermächtnis wird in der Musikgeschichte noch für viele Generationen fortleben.

MINGUS THREE

LP Tracklisting:

Disc One: Original LP

Side A

  1. “Yesterdays”
  2. “Back Home Blues”
  3. “I Can’t Get Started”
  4. “Hamp’s New Blues”

Side B

  1. “Summertime”
  2. “Dizzy Moods”
  3. “Laura”

Disc Two: The Outtakes

Side A

  1. Untitled Blues
  2. Untitled Blues – Take 2
  3. “Back Home Blues” – Take 6
  4. “Hamp’s New Blues” – Take 4

Side B

  1. “I Can’t Get Started” – Take 1
  2. “Yesterdays” – Take 2 (Incomplete)
  3. “Dizzy Moods” – Take 2
  4. “Summertime” – Take 3

CD Tracklisting

Disc One: Original LP

  1. “Yesterdays”
  2. “Back Home Blues”
  3. “I Can’t Get Started”
  4. “Hamp’s New Blues”
  5. “Summertime”
  6. “Dizzy Moods”
  7. “Laura”

Disc Two: The Outtakes

  1. Untitled Blues
  2. Untitled Blues – Take 2
  3. “Back Home Blues” – Take 6
  4. “Hamp’s New Blues” – Take 4
  5. “I Can’t Get Started” – Take 1
  6. “Yesterdays” – Take 2 (Incomplete)
  7. “Dizzy Moods” – Take 2
  8. “Summertime” – Take 3